Jesus Christus kam als Bote zu uns

Die Bibel

Gottes Botschaft

an die Menschheit

Bibel (Alte u. Neue Testament): Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 17.08.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Welche Gnade hat Gott denen erwiesen, die "in" Christus Jesus sind. Sie bilden eine Einheit mit ihm - Jesus Christus.

So gibt es nun keine Verdammnis für die, die in Christus Jesus sind.

Römer 8,1

Dein kostbar ewig heilges Leben,
hast du für mich dahingegeben,
von Schuld und Sünde mich befreit.
Mach mich für dich allzeit bereit!

Frage: Wie ist man "in" Christus?

Vorschlag: Der Apostel Paulus schreibt an die Galater in Kapitel 3, 27: Denn ihr alle, die ihr auf Christus getauft sein, habt Christus angezogen. Wir ziehen Jesus an wie ein Kleid, wenn wir uns zu ihm bekehren und an ihn glauben. Ein Mensch ist vor seiner Geburt im Leib seiner Mutter eingebettet (in der Mutter). Wir Nachfolger Jesu sind "in" Jesus, welch ein glücklicher Zustand! Die Verdammnis, die uns bedrohte, ist aufgehoben, wir sind von Gott begnadigt worden - halleluja!

Bisherige Andachten (Andachten-Archiv)

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

123

124

125

126

127

128

129

130

131

132

133

134

135

136

137

138

139

140

141

142

143

144

145

146

147

148

149

150

151

152

153

154

155

156

157

158

159

160

161

162

163

164

165

166

167

168

169

170

171

172

173

174

175

176

177

178

179

180

181

182

183

184

185

186

187

188

189

190

191

192

193

194

195

196

197

198

199

200

201

202

203

204

205

206

207

208

209

210

211

212

213

214

215

216

217

218

219

220

221

222

223

224

225

226

227

228

229

230

231

232

233

234

235

236

237

238

239

240

241

242

243

244

245

246

247

248

249

250

251

252

253

254

255

256

257

258

259

260

261

262

263

264

265

266

267

268

269

270

271

272

273

274

275

276

277

278

279

280

281

282

283

284

285

286

287

288

289

290

291

292

293

294

295

296

297

298

299

300

301

302

303

304

305

306

307

308

309

310

311

312

313

314

315

316

317

318

319

320

321

322

323

324

325

326

327

328

329

330

331

332

333

334

335

336

337

338

339

340

341

342

343

344

345

346

347

348

349

350

351

352

353

354

355

356

357

358

359

360

361

362

363

364

365

366

367

368

369

370

371

372

373

374

375

376

377

378

379

380

381

382

383

384

385

386

387

388

389

390

391

392

393

394

395

396

397

398

399

400

401

402

403

404

405

406

407

408

409

410

411

412

413

414

415

416

417

418

419

420

421

422

423

424

425

426

427

428

429

430

431

432

433

434

435

436

437

438

439

440

441

442

443

444

445

446

447

448

449

450

451

452

453

454

455

456

457

458

459

460

461

462

463

464

465

466

467

468

469

470

471

472

473

474

475

476

477

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)

Jesus das Licht der Welt



Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Johannes 8, 12


Warum ist Licht hell? Als ich diese Frage einmal stellte bemühte man sich, mir die Funktionsweise des Auges zu erklären. Damit war aber die Frage, warum Licht hell ist, nicht beantwortet, und um ganz ehrlich zu sein, die Frage warum Licht hell ist, lässt sich nicht beantworten. Das gilt für die Frage, warum Zucker süß ist und andere Fragen dieser Art, ebenso.

Man kann nur soviel sagen, dass wir bei Anwesenheit einer elektromagnetischen Welle, einer bestimmten Wellenlänge den Sinneseindruck "hell" haben. Das wahrnehmbare Licht gehört zur großen Familie der elektromagnetischen Wellen, wozu auch die Kurz-, Mittel- und Langwellen für Rundfunk und Fernsehen, ebenso wie Röntgen- und Gammastrahlen gehören.

Grundsätzlich könnte man mittels des Lichts auch Radio- und Fernsehsendungen übertragen. Das wäre aber wenig effizient, weil Licht ständig reflektiert und gebrochen wird. Ebenso wäre es uneffizient wenn wir im Bereich der Radiowellen sehen könnten, weil dann alles durchsichtig wäre, weil sich diese Wellen auch durch Mauern nicht aufhalten lassen.

Wäre die Welt ohne Lebewesen mit Augen auch hell? Pflanzen können mit hell und dunkel jedenfalls nichts anfangen. Für sie hat Licht etwas mit Nahrung zu tun und für Solarzellen mit Energiegewinnung, denn Licht ist auch Energie. Nicht nur, dass Licht Stoffe bleichen kann. Als Laserstrahl kann Licht scharf wie ein Messer sein.

Licht ist im übrigen unsichtbar. Wir nehmen es nur wahr, wenn wir direkt in eine Lichtquelle schauen oder wenn es reflektiert wird, und das wird es auf der Erde in vielfältiger Weise.

Licht ist für uns lebensnotwendig, und das nicht allein deshalb, weil es zur Bildung des lebensnotwendigen Vitamin D benötigt wird.

Das Licht ist demnach ebenfalls ein großes Wunder der Schöpfung, dem zudem eine gleichnishafte Symbolik innewohnt. Es gibt zu allen physikalischen Eigenschaften des Lichts geistliche Parallelen.

Im Wort Gottes steht deshalb sehr viel vom Licht geschrieben. Gleich am Anfang der Bibel spricht Gott das Schöpfungswort "Es werde Licht". Die Bedeutung dieses Wortes können wir überhaupt nicht ermessen, denn es geht hier noch um viel mehr als wir uns überhaupt vorstellen können.

Im Wort Gottes wird Licht mit Erleuchtung, Klarheit und Reinheit in Verbindung gebracht. So lebt Gott in einem Licht, wo niemand hinzukommen kann.

Das Licht bedeutet hier Allwissenheit, in der alle erkenntnismäßigen, geistigen und geistlichen Dunkelheiten keinen Bestand haben. Dieses Licht leuchtet in die verborgensten Winkel unseres Lebens und des Weltgeschehens und bringt alles Verborgene und alle Geheimnisse ans Licht. "Die Sonne bringt es an den Tag", sagt ein Sprichwort.

Christus ist in diesem Sinne das Licht der Welt. Das Gegenteil ist hier, wie beim natürlichen Licht, Finsternis, die hier noch viel schrecklicher ist, als es die Dunkelheit bei Nacht jemals sein kann.

In der jetzt beginnenden Adventszeit wird mit Licht besonders verschwenderisch umgegangen, denkt man Kerzen und diverse Advents- und Weihnachtsbeleuchtungen. Ob man dabei auch an das Licht es Lebens, Jesus Christus denkt, auf dessen Kommen wir uns jetzt wieder vorbereiten?

Wir wollen aber nicht nur in der Adventszeit mit Jesus als dem Licht unseres Lebens gehen, sondern daran denken dass wir als Christen nach Jesu Worten selbst Licht für die Welt sind.




Ich klopfe an zum heiligen Advent
und stehe vor der Tür,
O selig, wer des Hirten Stimme kennt
und eilt und öffnet Mir!
Ich werde Nachtmahl mit ihm halten,
ihm Gnade spenden, Licht entfalten.
Der ganze Himmel wird ihm aufgetan,
ich klopfe an.

Ich klopfe an, sähst du mir nur einmal
ins treue Angesicht, den Dornenkranz,
der Nägel blutig Mal,
o du verwärfst mich nicht!
Ich trug um dich so heiß Verlangen,
ich bin so lang dich suchen gangen,
vom Kreuze her komm ich die blut`ge Bahn:
Ich klopfe an.

Ich klopfe an, der Abend ist so traut,
so stille, nah und fern,
die Erde schläft, vom klaren Himmel schaut
der lichte Abendstern;
in solchen heilgen Dämmerstunden
hat manches Herz mich schon gefunden;
o denk, wie Nikodemus einst getan:
Ich klopfe an!

Ich klopfe an und bringe nichts als Heil
und Segen für und für,
Zacchäus Glück, Marias gutes Teil,
beschert ich gern auch dir,
wie ich den Jüngern einst beschieden
in finstrer Nacht den süßen Frieden,
so möchte ich dir mit sel`gem Gruße nahn:
Ich klopfe an.

Ich klopfe an, bist, Seele, du zu Haus,
wenn dein Geliebter pocht?
Blüht mir im Krug ein frischer Blumenstrauß,
brennt deines Glaubens Docht?
Weißt du, wie man den Freund bewirtet?
Bist du geschürzet und gegürtet?
Bist du bereit, mich bräutlich zu empfahn?
Ich klopfe an.

Ich klopfe an, klopft dir dein Herze mit
bei meiner Stimme Ton?
Schreckt dich der treusten Mutterliebe Tritt
wie fernen Donners drohn?
O hör auf deines Herzens Pochen,
ich deiner Brust hat Gott gesprochen:
Wach auf, der Morgen graut, bald kräht der Hahn,
ich klopfe an.

Ich klopfe an; sprich nicht: Es ist der Wind,
er rauscht im dürren Laub.
Dein Heiland ist´s, dein Herr, dein Gott, mein Kind,
o stelle dich nicht taub;
jetzt komm ich noch im sanftem Sausen,
doch bald vielleicht im Sturmesbrausen,
o glaub, es ist kein eitler Kinderwahn:
Ich klopfe an.

Ich klopfe an, jetzt bin ich noch dein Gast
und steh vor deiner Tür,
einst, Seele, wenn du hier kein Haus mehr hast,
dann klopfest du bei mir;
wer hier getan nach meinem Worte,
dem öffn` ich dort die Friedenspforte,
wer mich verstieß, dem wird nicht aufgetan.
Ich klopfe an.


(Lied ' Ich klopfe an zum heiligen Advent ', Adventslied, Autor: Karl Gerok (1815 - 1890) )




  Copyright und Autor: Jörgen Bauer
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen
Bei Fragen zur Bibel und zu christlichen Themen können Sie uns gerne unter kontaktieren


Ähnliche / verwandte Artikel auf www.gottesbotschaft.de:
23. Jesus das Licht der Welt (Themenbereich: Licht der Welt)
Mutiges Bekennen (Themenbereich: Licht der Welt)
Heller Schein in unseren Herzen (Themenbereich: Licht der Welt)
Das Licht der Welt (Themenbereich: Licht der Welt)
Gottes Wort (Themenbereich: Licht der Welt)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Licht



Gottesbotschaft

Bibel & Glauben

Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns
(mit Hinweisen auf weitere aktuelle Zeichen am Ende)

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden
(Off. 2 - 3)

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das neue Jerusalem

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

christliche Impulse


... und Denkanstöße zu aktuellen Themen in Politik und Gesellschaft werden hier anhand der Bibel

beleuchtet und dazu Stellung bezogen

aktuelles Thema:
Der scheinheilige Martin

Vollmundige Sprüche und Absichtserklärungen, von denen wir längst genug haben, reichen nicht aus.Er muss liefern. Aber könnte es Martin besser machen? Zu erwarten sind Gängeleien und Restriktionen.

Die wöchentlich erscheinenden Impulse können auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden

www.christliche-impulse.de