Die Bibel

Gottes Botschaft an die Menschheit

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 14.07.2024

TLZ-Smartphone-AppSmartphone-App   Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.   Tagesleitzettel druckenDruck

Jesus wurde für uns ans Holz geschlagen!

Christus hat uns losgekauft von dem Fluch des Gesetzes, indem er ein Fluch wurde um unsertwillen denn es steht geschrieben: »Verflucht ist jeder, der am Holz hängt«

Galater 3,13

Du bist, mein Jesus, mir zugut
vom Vater ausgegangen
und, wie man sonst den Mördern tut,
für mich am Holz gehangen.

Frage: Warum musste Jesus am Holz für unsere Sünden sterben?

Zur Beachtung: So wie die Sünde durch den ersten Adam in die Welt kam, so konnte sie nur durch den zweiten Adam (Jesus, 1. Kor. 15,45) wieder gesühnt werden. So wie die Sünde am Holz bzw. Baum durch Pflücken und Essen einer verbotenen Frucht erfolgte (1. Mose 3,6), so erfolgte die Sühnung ebenfalls am Holz. So wie die erste Frau Satans Lügen glaubte und mit der Botschaft zum Mann kam, so war es auch eine Frau der Jesus zuerst begegnete und sie beauftragte die Heilsbotschaft den Brüdern zu übermittelte. So wie Abraham auf dem Berg Morija seinen Sohn Issak (fast) opferte, so opferte Gott seinen geliebten Sohn genau auf diesem Berg. So wie Issak das Holz für seine Opferung selbst trug, so auch Jesus das Holzkreuz. Die Aufzählung ließe sich fortsetzen, aber wir erkennen die göttliche Ordnung in Seinem Wort! Lasst uns fleißig in Gottes Wort forschen und dabei auf alle Details schauen!

( Link-Tipp zum Thema: load.dwgradio.net/de/play/9605 )

Wann wurde Jesus Christus gekreuzigt?



Kreuzigung Jesu Nichts ist für die Menschheit von so zentraler Bedeutung wie Jesu Kreuzigung und Auferstehung, da laut Römer 6,23 der Sünde Sold der Tod ist, aber Gottes Gabe das ewige Leben in Jesus Christus. In Joh. 1,29 wird uns gesagt, dass Jesus Christus das Lamm Gottes ist, welches der Welt Sünde trägt. Mit Seinem Kreuzestod hatte Jesus also den Weg zum Vater im Himmel freigemacht. Wer durch Buße und Bekehrung Frieden mit Gott macht, wird somit errettet werden (Apg. 2,38-30)!

Was zählt ist also zu wissen, ob man Frieden mit Gott über Jesus Christus gefunden hat, weil man das Gnadengeschenk des stellvertretenden Todes Jesu für sich in Anspruch nahm. Aber wir wollen nun auch mal prüfen, ob uns die Bibel Anhaltspunkte zu Jesu Kreuzigungszeitpunkt gibt.

Es liegt wohl daran, dass der Sühnetod des Messias Jesus Christus so bedeutsam ist, dass Gott (anders als beim Stern von Bethlehem) bereits einige Jahrhunderte zuvor eine genau zeitliche Angabe gab, die jedermann nachrechnen kann.
Diese finden wir in Daniel 9. Jerusalem war zerstört und die Juden in babylonische Gefangenschaft geführt worden. In dieser Zeit erhielt Daniel die Prophetie der 69 Jahrwochen, bis der Messias in Jerusalem einziehen würde:

So wisse und verstehe: Vom Erlass des Befehls zur Wiederherstellung und zum Aufbau Jerusalems bis zu dem Gesalbten, dem Fürsten, vergehen 7 Wochen und 62 Wochen; Straßen und Gräben werden wieder gebaut, und zwar in bedrängter Zeit. Und nach den 62 Wochen wird der Gesalbte ausgerottet werden, und ihm wird nichts zuteilwerden

Daniel 9,25-26a

Die angegebene Dauer ist leicht zu berechnen:

7 + 62 Jahrwochen sind 69 Jahrwochen.
Da 1ne Jahrwoche 7 Jahre beinhaltet müssen wir 69 * 7 rechnen und kommen auf 483 Jahre.
Nach Off. 11,2-3 sind 3,5 prophetische Jahre = 1260 Tage d.h. in der Prophetie hat ein Jahr 360 Tage.
Somit können wir 483 Jahre * 360 Tage rechnen, was 173.880 Tage sind.

Wann erfolgte aber der angegebene Erlass?

In Nehemia 2,1 lesen wir:

Es geschah aber im Monat Nisan, im zwanzigsten Jahr des Königs Artasasta … Warum sollte ich nicht traurig aussehen, da doch die Stadt, wo die Grabstätte meiner Väter ist, in Trümmern liegt und ihre Tore vom Feuer verzehrt sind? Da sprach der König zu mir: Was erbittest du denn? … Wenn es dem König gefällt … so sende mich nach Juda, zu der Stadt, wo meine Väter begraben liegen, damit ich sie wieder aufbaue! … Und es gefiel dem König, mich hinzusenden

Nehemia 2,1-6a

Laut Geschichtsschreibung regierte der persische König Artaxerxes von 465 bis zu seinem Tod 424 v. Chr. Das zwanzigste Regierungsjahr muss also 445 v. Chr. gewesen sein. Der Monat Nisan liegt im Bereich März bis April unseres Kalenders. Der genaue Zeitpunkt, an welchem der König Artaxerxes Nehemia die Erlaubnis zum Wiederaufbau der zerstörten Stadt Jerusalem gab, soll der 14. März 445 v. Chr. gewesen sein (für die Berechnung würde aber auch schon das Jahr 445. v. Chr. reichen um auf das Kreuzigungsjahr zu kommen).

Wer einen guten Datumsrechner benutzt, welcher auch berücksichtigt, dass es kein Jahr „0“ gibt, wird folgendes Ergebnis erhalten:

14.3.-445 + 173.880 Tage = Palmsonntag der 6. April 32 n Chr. an welchem Jesus auf einem Esel reitend unter Hosianna-Rufen in Jerusalem einzog:

Und die Volksmenge, die vorausging, und die, welche nachfolgten, riefen und sprachen: Hosianna dem Sohn Davids! Gepriesen sei der, welcher kommt im Namen des Herrn! Hosianna in der Höhe! Und als er in Jerusalem einzog, kam die ganze Stadt in Bewegung und sprach: Wer ist dieser? Die Menge aber sagte: Das ist Jesus, der Prophet von Nazareth in Galiläa!

Matth. 21,9-11

Nun müssen wir nur noch von Palmsonntag bis Karfreitag 5 Tage hinzuaddieren:

6. April + 5 Tage = Karfreitag den 11. April 32 n. Chr.

Nun haben wir den Kreuzigungstag des Erlösers Jesus Christus errechnet – aber es nützt nichts, wenn nicht Jesus Christus auch IHR Erlöser geworden ist! Dann war zumindest für Sie Seine Liebe bis hin zum Kreuzestod umsonst! Bitte nehmen Sie noch heute Jesus Christus als HERRN und Heiland in Ihr Leben auf, denn es heißt:

Allen aber, die ihn aufnahmen, denen gab er das Anrecht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben.

Joh 1,12

Ein Gebet, in welchem Sie Jesus Christus Ihr Herz geben können, finden Sie unter Übergabegebet.


  Copyright © 2004-2024 by Rainer Jetzschmann, www.gottesbotschaft.de


Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen
Bei Fragen zur Bibel und zu christlichen Themen können Sie uns gerne unter kontaktieren


Ähnliche / verwandte Artikel auf www.gottesbotschaft.de:
Die letzten sieben Worte unseres Erlösers Jesus Christus am Kreuz (Themenbereich: Kreuzigung Jesu)
Spruchkarte mit Bibelvers - Apg. 2, 23 (Themenbereich: Kreuzigung Jesu)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Kreuzigung



Friede mit Gott finden

„Lasst euch versöhnen mit Gott!“ (Bibel, 2. Kor. 5,20)"

Dieses kurze Gebet kann Deine Seele retten, wenn Du es aufrichtig meinst:

Lieber Jesus Christus, ich habe viele Fehler gemacht. Bitte vergib mir und nimm Dich meiner an und komm in mein Herz. Werde Du ab jetzt der Herr meines Lebens. Ich will an Dich glauben und Dir treu nachfolgen. Bitte heile mich und leite Du mich in allem. Lass mich durch Dich zu einem neuen Menschen werden und schenke mir Deinen tiefen göttlichen Frieden. Du hast den Tod besiegt und wenn ich an Dich glaube, sind mir alle Sünden vergeben. Dafür danke ich Dir von Herzen, Herr Jesus. Amen

Weitere Infos zu "Christ werden"

Vortrag-Tipp: Eile, rette deine Seele!

Kurzbotschaft "Lass dich versöhnen mit Gott!"

Fragen - Antworten

Gaza-Krieg: Was sagt die Bibel zum weiteren Ablauf?

Wie nah sind wir der Entrückung?

Was ist die "Feigenbaum-generation" und die "Wiedergeburt Jerusalems"?

Wer ist die Frau in Offenbarung 12?

Warum bei 7 heilsgeschichtlichen Festen nur drei Wallfahrtanweisungen?

Wie geht Gottes Heilsplan weiter?

Welche endzeitlichen Zeichen gibt es mittlerweile?

Wohin mit meiner Schuld?

Wird Israel auseinanderbrechen?

Wann war Jesu Kreuzigung?

Gibt die Bibel Hinweise auf den zeitlichen Beginn der Trübsalszeit?

Was war der "Stern von Bethlehem"?

Was bedeutet das Fisch-Symbol auf manchen Autos?

Mit welchem Kurzgebet ist ewiges Leben im Himmel erlangbar?

Was bedeutet „in Jesus Namen" bitten?

Umfrage

Umfrage

Den Zeitpunkt kennen wir nicht, aber wir sollen wachen (Markus 13,35) und sobald die Zeichen auf eine baldige Entrückung hinweisen uns aufrichten und unsere Häupter erheben, weil die Erlösung naht (Lukas 21,28).
Ist es jetzt soweit?

Wie nahe sind wir der Entrückung?

Zur Umfrage

Die entscheidende Frage!
Der schmale und der breite Weg
Der schmale und der breite Weg
Wo befindest Du Dich?
Jesus ist unsere Hoffnung!

Gottesbotschaft

Bibel & Glauben

Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis