Die Bibel

Gottes Botschaft an die Menschheit

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 22.04.2024

TLZ-Smartphone-AppSmartphone-App   Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.   Tagesleitzettel druckenDruck

Dieses Lamm aber soll makellos sein ... zur Abendzeit schächten. … Und sie sollen von dem Blut nehmen und damit beide Türpfosten und die Oberschwellen der Häuser bestreichen, in denen sie essen. ... Und wenn ich das Blut sehe, dann werde ich verschonend an euch vorübergehen; und es wird euch keine Plage zu eurem Verderben treffen, wenn ich das Land Ägypten schlagen werde. ... Und es geschah um Mitternacht, da schlug der HERR alle Erstgeburt im Land Ägypten

2.Mose 12,5-29

Christi Blut und Gerechtigkeit,
das ist mein Schmuck und Ehrenkleid;
damit will ich vor Gott bestehn,
wenn ich zum Himmel werd eingehn.
Ich glaub an Jesum, welcher spricht:
Wer glaubt, der kommt nicht ins Gericht.
Gottlob, ich bin schon frei gemacht,
und meine Schuld ist weggebracht.
Drum soll auch dieses Blut allein,
mein Trost und meine Hoffnung sein.

Frage: Bist Du durch Jesu Blut gereinigt und geheiligt worden, so dass Du das kommende Gericht nicht fürchten brauchst?

Warnung: Heute ist der 14te Nissan, an dessen Abend das Passahlamm geopfert wurde. So wie das Blut des Lammes die Hausbewohner vor Gottes Zorngericht schützte, so schützt uns Jesu Blut, denn Jesus wurde das `Lamm Gottes, das der Welt Sünde trägt` (Joh. 1,29) und Sein Blut macht uns rein von aller Sünde (1. Joh. 1,7). Ähnlich wie in Ägypten wird nun in Kürze Gottes Zorngerichte (Tag des HERRN) über die Erde ergehen, aber alle durch Jesu Blut Gereinigten werden verschont und wie damals `ausziehen`! Das damalige Zorngericht kam um Mitternacht und auch Matth. 25,6 nennt Mitternacht als Entrückungszeit. So wie zu diesem Zeitpunkt das Blut an den Türpfosten sein musste, so müssen auch wir zum Entrückungszeitpunkt mit Jesu Blut von unseren Sünden reingewaschen sein (Off. 1,5). Sollte dies bei Dir noch nicht der Fall sein, nimm JETZT Jesus als HERRN und Heiland an ehe es zu spät ist!

( Link-Tipp zum Thema: www.gottesbotschaft.de/?pg=3737 )

Bibelarbeit mit Arbeitsblättern über das Johannesevangelium

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)

Arbeitsblatt ohne Antwort

Arbeitsblatt OHNE Antworten

(als PDF)
Arbeitsblatt mit Antwort für den Bibelkreisleiter

Arbeitsblatt MIT Antworten

(als PDF)

 

30. Der Vorwurf der Gotteslästerung


Der Vorwurf der Gotteslästerung
Hintergrundinformationen

In eurem Gesetz...'Ihr seid Götter'... (V. 34-37): Götter (griech. theoi, hebräisch Elohim) kann in Psalm 82 mit Gott, Götter, aber auch Richter oder Engel übersetzt werden.
Elohim (Gott) steht in der Gemeinde von El (Gott) und richtet inmitten der elohim (Richter/Engel/Götter). 'Wie lange noch wollt ihr ungerecht richten?...'
Ich habe gesagt: 'Ihr seid elohim (Richter/Engel/Götter), und seid Söhne des Höchsten, dennoch werdet ihr sterben wie Menschen ...'
(Psalm 82,1-2+6-7)

Jesus erstellt hier einen typisch jüdischen Schriftbeweis. Nur Gott steht das Richten zu, trotzdem hat er es den Führern Israels übertragen. Im Psalm 82,6 werden aber diese Führer gerügt, weil sie ihr Amt ungerecht ausüben. Jesus zieht hier - nach jüdischer Manier vom Kleineren zum Größeren - den Schluss: Wenn schon diese ungerechten Männer 'Götter' genannt werden konnten (wegen der hohen Verantwortung Gottes Willen zu verkünden und es in die Praxis umzusetzen), wie viel mehr hat dann er das recht 'Gott' genannt zu werden, wenn er doch wahrhaftig des Vaters Wort verkündigt und seinen Willen tut!
den der Vater geheiligt hat (V. 36): Man las an diesem Tag 4. Mose 7, wo von der Weihe (Heiligung) des Tempels die Rede ist. Jesus signalisiert hier offenbar, daß ER der wahre Tempel ist, in dem Gottes Gegenwart wohnt (sieh auch Joh. 2,19-21)
er konnte ihnen entkommen (V. 39): Wieder wird erkennbar, daß Jesu Tod die freiwillige Hingabe seines Lebens im Gehorsam war und nicht ein tragisches Schicksal durch ein korruptes Justiz- oder Religionssystem.


Text:    Joh. 10,31-42

Fragen & Gesprächsimpulse


Warum sollte Jesus gesteinigt werden und war der Grund dafür gerechtfertigt? (V. 31-33)

>> Antwort: Siehe Vers 30: Jesus setzte sich Gott gleich. Bei einem 'normalen' Menschen, wäre die Reaktion gerechtfertigt gewesen, aber sie waren blind (eigene Vorstellungen beherrschten sie) für die Wahrheit, um Gottes Sohn zu erkennen!

Ist dieser zitierte Vers ein 'Freibrief' um (siehe 1.Mose 3,5) sich Gott gleich zu stellen (wie es letztlich auch viele Diktatoren taten)? (V. 34-36)

>> Antwort: Nein, es ist 'relativ' zu sehen! So sollte Mose für Aaron 'Gott' sein und er selbst dessen Prophet (2. Mose 4,16). (Siehe auch Antwort zur nächsten Frage)

Gibt es einen Zusammenhang zwischen 'Ihr seid Götter' und 2. Kor.5,20? (V. 34)

>> Antwort: Ja, wir sollen Botschafter an Christi Statt sein d.h. anstelle von Jesus hier wirken (auch so leben wie er!). Somit sind wir 'Stellvertreter Gottes' - nie aber Gott selbst! Siehe auch Joh. 14,9 und Matth. 25,40+45.

Welche 'zweite Glaubensart' bietet Jesus hier an, wenn jemand nicht aufgrund der Botschaft bzw. Lehre glauben kann (oder will) und welche Qualität hat dieser? (V. 37-38)

>> Antwort: Den 'Verstandesglauben' indem Äußerlichkeiten geprüft werden. Grundsätzlich gilt aber Hebr. 11,1 und Joh. 20,29. Somit steht der innere, bußfertige Glaube über dem Verstandesglauben!

Was können wir von Johannes dem Täufer lernen? (V. 40-42)

>> Antwort: Es bedarf gar keiner äußeren Zeichen um Menschen zu Jesus zu führen, wichtig ist hingegen wahrhaftig zu sein und die Wahrheit (nicht unser Wunschdenken) über Jesus zu erzählen


  Copyright © 2004-2024 by Rainer Jetzschmann, www.gottesbotschaft.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen
Bei Fragen zur Bibel und zu christlichen Themen können Sie uns gerne unter kontaktieren


Ähnliche / verwandte Artikel auf www.gottesbotschaft.de:
Bibelarbeit Johannesevangelium (Themenbereich: Arbeitsblätter)
Der Judas-Brief (Themenbereich: Arbeitsblätter)
Arbeitsblätter zum Jüngerschaftskurs (Themenbereich: Arbeitsblätter)
Was wir aus den Gebetsbeispielen der Bibel lernen können (Themenbereich: Arbeitsblätter)
Gebetsbeispiele aus der Bibel (Themenbereich: Arbeitsblätter)
Gebetsleben / Stille Zeit praktisch (Themenbereich: Arbeitsblätter)
3. Das Zeugnis des Täufers vom Lamm Gottes (Themenbereich: Johannesevangelium)
Das Wort wurde Fleisch (Themenbereich: Johannesevangelium)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Bibel-Bücher
Themenbereich Bibelarbeit
Themenbereich Richten von Mitmenschen



Friede mit Gott finden

„Lasst euch versöhnen mit Gott!“ (Bibel, 2. Kor. 5,20)"

Dieses kurze Gebet kann Deine Seele retten, wenn Du es aufrichtig meinst:

Lieber Jesus Christus, ich habe viele Fehler gemacht. Bitte vergib mir und nimm Dich meiner an und komm in mein Herz. Werde Du ab jetzt der Herr meines Lebens. Ich will an Dich glauben und Dir treu nachfolgen. Bitte heile mich und leite Du mich in allem. Lass mich durch Dich zu einem neuen Menschen werden und schenke mir Deinen tiefen göttlichen Frieden. Du hast den Tod besiegt und wenn ich an Dich glaube, sind mir alle Sünden vergeben. Dafür danke ich Dir von Herzen, Herr Jesus. Amen

Weitere Infos zu "Christ werden"

Vortrag-Tipp: Eile, rette deine Seele!

Fragen - Antworten

Gaza-Krieg: Was sagt die Bibel zum weiteren Ablauf?

Wie nah sind wir der Entrückung?

Was ist die "Feigenbaum-generation" und die "Wiedergeburt Jerusalems"?

Wer ist die Frau in Offenbarung 12?

Warum bei 7 heilsgeschichtlichen Festen nur drei Wallfahrtanweisungen?

Wie geht Gottes Heilsplan weiter?

Welche endzeitlichen Zeichen gibt es mittlerweile?

Wohin mit meiner Schuld?

Wird Israel auseinanderbrechen?

Wann war Jesu Kreuzigung?

Gibt die Bibel Hinweise auf den zeitlichen Beginn der Trübsalszeit?

Was war der "Stern von Bethlehem"?

Was bedeutet das Fisch-Symbol auf manchen Autos?

Mit welchem Kurzgebet ist ewiges Leben im Himmel erlangbar?

Was bedeutet „in Jesus Namen" bitten?

Umfrage

Umfrage

Den Zeitpunkt kennen wir nicht, aber wir sollen wachen (Markus 13,35) und sobald die Zeichen auf eine baldige Entrückung hinweisen uns aufrichten und unsere Häupter erheben, weil die Erlösung naht (Lukas 21,28).
Ist es jetzt soweit?

Wie nahe sind wir der Entrückung?

Zur Umfrage

Die entscheidende Frage!
Der schmale und der breite Weg
Der schmale und der breite Weg
Wo befindest Du Dich?
Jesus ist unsere Hoffnung!

Gottesbotschaft

Bibel & Glauben

Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis