Die Bibel

Gottes Botschaft an die Menschheit

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 27.11.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Die Liebe ist DAS worauf es vorrangig ankommt!

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.

1. Kor. 13,13

Lasst uns von ganzem Herzen lieben,
mit allem Sehnen und allen Trieben,
und weiterhin treulich danach streben,
Glaube, Hoffnung und Liebe zu leben,

Frage: Ist die Liebe das größte und wichtigste in unserem Glaubensleben – und ist es zudem eine göttliche, tiefe „Agape“-Liebe oder nur eine freundschaftliche Liebe?

Zu bedenken: Nachdem wir Glaube und Hoffnung betrachteten, geht es nun um die bedeutsame Liebe. Einen Zusammenhang zum Glauben finden wir in der Verleugnung des Petrus: Jesus betete nach Lukas 22,32 zuvor, dass dessen Glaube nicht aufhöre d.h. Petrus wieder zurück zur treuen Nachfolge finden würde. Aber wie konnte es zu der Verleugnung kommen? Jesus zeigte dies später dem Petrus in Joh. 21 mit seinen Fragen auf: „Hast Du mich lieb“? Beachtet man die griechischen Worte Agape (göttliche, tiefe Liebe) und Phileo (freundschaftliche Liebe) so ergibt sich dieses Gespräch: Jesus fragte 2x nach der Agape-Liebe und Petrus bestätigte nur eine „Phileo“-Liebe. Als Jesus dann fragte, ob es nur eine Phileo-Liebe wäre wurde Petrus traurig und offenbarte, dass Jesus ihn durchschaut hatte: Mehr Liebe hatte er nicht zu Jesus! Wir sehen also, dass die Agape-Liebe die treibende geistliche Kraft, das größte Gebot und das Wichtigste im Glaubensleben sein muss!

Woodstock - Eine Generation auf der Suche nach Lebenssinn und inneren Frieden


Woodstock

Schon immer suchte der Mensch nach innerem Halt, nach Zielen - und letztlich nach dem Sinn des Lebens. Doch kaum eine Bewegung brachte diese Sehnsucht so stark zum Ausdruck wie die Hippie-Ära, deren Höhepunkt einmal der "summer of love" im kalifornischen San Francisco 1967, aber vor allem auch das Woodstock-Festival 1969 war. Rund eine Million Menschen machten sich auf den Weg, aber nur knapp die Hälfte erreichte Bethel im US-Bundesstaat New York, um das legendäre Woodstock-Festival vom 15. bis 18 August 1969 mitzuerleben.

Es war ein Festival der Superlative. Nicht nur viele Musiker und Bands traten auf, Yogis, Gurus und alle möglichen "Propheten" vermittelten ihr esoterisches Weltbild, welches begierig aufgenommen wurde. Selbst an der Bühnenfront stand in großen Lettern "Hare Krishna".
Es war eine Generation, die angesichts des Vietnamkrieges und sinnentleerter Wohlstandsideale nach neuen Werten und Zielen suchte. "Make love, not war", Blumenkinder und "Flower-Power" waren Schlagworte, die die humanistisch-friedlichen Lebensideale der Hippies verdeutlichen sollten. Angesichts der Weltwirtschaftskrise 2009 - genau 40 Jahre nach Woodstock - muss man ihnen zubilligen: Geld ist nicht alles - da hatten sie Recht! Zudem ist "Liebe", wovon die Hippies sprachen, tatsächlich ein sehr wichtiger Faktor im Leben. Waren die Hippies auf ihrer Suche etwa auf dem rechten Weg? Hatte die Hippie-Generation gar ihr Ziel erreicht? Brachte sie Drogen wie LSD sowie "freier Sex", Batikgewänder mit Jesuslatschen, Räucherstäbchen, Hare Krishna, Yoga und all dies dem Ziel näher? Was ist aus den Leitfiguren (Gurus, Yogis usw.) geworden, denen sich die Menschen anvertrauten? Viele zogen auch nach Indien. Haben sie dort die innere Leere gefüllt bekommen? Wurde ihr Sehnen gestillt? Haben sie inneren Frieden und Ruhe für die Seele gefunden?
Gottes Wort kennt diese Sehnsucht sehr wohl - und auch wie sie gestillt werden kann:

Siehe, es kommt die Zeit, spricht Gott der Herr, dass ich einen Hunger ins Land schicken werde, nicht einen Hunger nach Brot oder Durst nach Wasser, sondern nach dem Wort des Herrn, es zu hören; dass sie hin und her von einem Meer zum andern, von Norden nach Osten laufen und des Herrn Wort suchen und doch nicht finden werden.

Amos 8, 11-12

Wohl kaum ein Mensch wird wohl heute noch sagen, dass diese suchende Generation der Hippies einen wirklich Lebenssinn - dazu "ohne Nebenwirkungen" (wie sie alleine die Drogen schon brachten) - gefunden hatten.

Hatten die Hippies nicht wenigstens in Bezug auf Liebe und der Abkehr vom materiellen Denken Recht? Ist dies nicht auch eine christliche Tugend, die lediglich bei den Hippies auch auf "freie Liebe" ausgedehnt wurde? Auch wenn Liebe bei den Hippies propagiert wurde: Der Mensch ist von Natur aus Böse und von sich aus nur bedingt in der Lage daran etwas zu ändern. So standen auch schon bei Woodstock letztlich kommerzielle Gründe dahinter - und leiteten den Niedergang der Hippie-Ideale ein.
Die Bibel sagt:

das Dichten und Trachten des menschlichen Herzens ist böse von Jugend auf.

1. Mose 8,21

Wie soll sich also der Mensch selbst helfen können? Dies würde einer Münchhausengeschichte gleichen, sich an den eigenen Haaren aus dem Sumpf zu ziehen. Somit war die Suche nach Lebenssinn und innerem Frieden zwar sehr gut und richtig - aber die Richtung und der Weg falsch und das ganze damit von vornherein zum Scheitern verurteilt!

Welches ist aber denn nun der richtige Weg, um den Sinn des Lebens zu finden und die innere Leere komplett zu füllen?

All die großen Religionsstifter sind gestorben - und teilweise mit ihnen ihre spezielle Lehre. Aber EINER lebt in Ewigkeit:

Ich bin der Erste und der Letzte und der Lebendige. Ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel des Todes und der Hölle.

Off. 1,17b-18

Es ist Jesus Christus, der uns erschaffen hat und daher als EINZIGER den Lebenssinn geben kann:

ICH bin DER WEG, DIE Wahrheit DAS LEBEN!

Joh. 14,6

Suchet MICH, so werdet ihr LEBEN

Amos 5,4

Mit Jesus Christus als Ziel brauchen Sie nicht weiter zu suchen, denn Sie haben mit ihm DAS Leben gefunden!

Nur Jesus Christus kann uns den WAHREN Frieden für unser Herz geben, den die Welt gar nicht geben kann, denn sie hat ihn schlichtweg nicht. Nur Jesus Christus kann unserer suchenden Seele den wahren Frieden und Ruhe geben:

Den Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch. Nicht gebe ich euch, wie die Welt gibt. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht.

Joh. 14,27
Darum wird Jesus Christus auch als Friede-Fürst und Herr des Friedens bezeichnet:

er heißt Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst

Jesaja 9,5

Er aber, der Herr des Friedens, gebe euch Frieden allezeit und auf alle Weise. Der Herr sei mit euch allen!

2 Thess. 3,16

Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir; denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen.

Matth. 11,29


Ein Lied bringt die Sehnsucht, den die Hippies nach Woodstock und bis nach Indien trieb, recht gut zum Ausdruck - aber auch den Ort wo man wirklich Frieden und Lebenssinn finden kann:

1. Ich bin durch die Welt gegangen,
und die Welt ist schön und groß,
und doch ziehet mein Verlangen
mich weit von der Erde los.

2. Ich habe die Menschen gesehen,
und sie suchen spät und früh,
sie schaffen, sie kommen und gehen,
und ihr Leben ist Arbeit und Müh.

3. Sie suchen, was sie nicht finden
in Liebe und Ehre und Glück,
und sie kommen belastet mit Sünden
und unbefriedigt zurück.

4. Es ist eine Ruh vorhanden
für das arme, müde Herz;
sagt es laut in allen Landen:
Hier ist gestillet der Schmerz.

5. Es ist eine Ruh gefunden
für alle fern und nah:
In des Gotteslammes Wunden,
am Kreuze auf Golgatha.

(Ich bin durch die Welt gegangen,
Eleonore Fürstin von Reuß (1835-1903))


Jesus Christus lädt auch Sie ein, den Durst nach Lebenswasser zu stillen - kostenlos:

Und der Geist und die Braut sprechen: Komm! Und wer es hört, der spreche: Komm! Und wen dürstet, der komme; und wer da will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst.

Off. 22,17

Es ist IHRE Chance! Noch heute können Sie den Durst nach Lebenswasser gestillt bekommen! Jesus steht vor der Tür - aber aufmachen müssen sie schon selbst.

Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich hineingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir.

Off. 3,20

Die Tür wird einmal geschlossen sein! Greifen Sie noch HEUTE zu!

ergreife das ewige Leben, wozu du berufen bist

1. Tim. 6,12b






Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen
Bei Fragen zur Bibel und zu christlichen Themen können Sie uns gerne unter kontaktieren


Ähnliche / verwandte Artikel auf www.gottesbotschaft.de:
Lebst du schon? (Themenbereich: Lebenssinn)
Was ist "leben" bzw. wann lebt man wirklich? (Themenbereich: Lebenssinn)
Wie man ein Star wird - und bleibt! (Themenbereich: Lebenssinn)
Die Bibel - einmalig und ein Weltsuperlativ! (Themenbereich: Lebenssinn)
Die vier geistlichen Wahrheiten (Themenbereich: Lebenssinn)
Spruchkarte mit Bibelvers Joh. 14, 27 (Themenbereich: Frieden)
Nicht Frieden bringe ich, sondern den Streit! (Themenbereich: Frieden)
kostenlose christliche Traktate / Kurzartikel (Themenbereich: Lebenssinn)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Lebenssinn
Themenbereich Frieden



Covid-19 / Corona
Corona-Traktat

Was hat Corona mit Gott zu tun?

(Traktat)

(mehr Corona/Covid-19-Traktate)

Topaktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Endzeitliche News

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Der wiederkommende Herr

Die 7 Sendschreiben mit ihrer Botschaft zur Entrückung und der Hochzeit des Lammes

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Die Zeit des Endes und die ausstehenden 3 biblischen Festtag

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Gottesbotschaft

Bibel & Glauben

Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis