Jesus Christus kam als Bote zu uns

Die Bibel

Gottes Botschaft

an die Menschheit

Bibel (Alte u. Neue Testament): Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 23.11.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Mit welch ernsten Worten warnt Paulus vor den Gottlosen der letzten Zeit. Nehmen wir diese Warnungen ernst!

Das sollst du aber wissen, dass in den letzten Tagen schlimme Zeiten kommen werden. Denn die Menschen werden viel von sich halten, geldgierig sein, prahlerisch, hochmütg, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, Gottlos, lieblos, unversöhnlich, verleumderisch, zuchtlos, wild, dem Guten feind, Verräter, unbedacht, aufgeblasen. Sie lieben die Wollust mehr als Gott. Sie haben den Schein der Frömmigkeit, aber deren Kraft vereugnen sie; solche Menschen meide!

2. Timotheus 3,1-5

Viele Aengste, Not und Schrecken,
wollen Furcht in uns erwecken,
doch sie müssen uns verlassen,
wenn wir Gottes Hand erfassen.

Frage: Ist das Bild, das uns der Apostel Paulus hier im 2. Timotheusbrief vormalt, nicht symptomatisch für die heutige Welt?

Vorschlag: Ganz bestimmt. Die Menschheit befindet sich im Aufruhr gegen Gott. In ihrer Ueberheblichkeit behauptet sie frech: Gott ist tot! - oder: Wir wollen nicht, dass dieser über uns herrsche! Die Bibel sagt jedoch: Gott lacht ihrer, soviele ihrer sind. Oh, würden die Menschen doch Busse tun und Gott aufrichtig um Vergebung ihrer Gottesverachtung bitten, so könnte ihnen geholfen werden. Die Bibel sagt: Schrecklich ist`s, in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen!

Esoterikbericht über GmG-Bücher

Ich war einst ein Suchender.
Die Bücher von Neale D. Walsch waren mir früher wichtig.
Ich habe Gottes Gnade persönlich erfahren dürfen - in Jesus Christus.
Es hat lange gedauert bis ich die ganzen New Age Gedanken aus meinem Kopf bekommen habe, und bin heute sehr froh mich von Gottes Wort (das ist Jesus Christus, vgl Joh 1) leiten zu lassen.Die GmG-Bücher waren für mich eine Esoterik Einstiegsdroge die mich dann letztlich in große Not gebracht haben. Sackgasse: Spiritismus.
Was sich in den Büchern alles so nett anhört hat sich in meinem Fall als Verführung entpuppt... leider keine Spur von Einheit der Gegensätze und der Teufel und Dämonen ist nur eine Erfindung der Menschen. Ich durfte erleben wie sich Gott - der sicherlich persönlich ist und mit dem man sich auch unterhalten sollte - meiner erbarmt hat und Eingriff wo ich alleine nicht mehr weiter gekommen wäre.
Ich mußte also keineswegs alles alleine kreieren druch meine Gedanken!
Ich darf heute einfach zu Gott kommen und ihn um Hilfe bitten - im Glauben daß er gut und barmherzig ist und mir weiterhilft.Durch die GmG-Bücher habe ich viel zu sehr auf mich selbst geschaut in versucht es alleine zu machen. Heute versuche ich aus Gottes Gnade zu leben.
Nachdem ich durch den Besuch bei einem Medium arge Probleme in der Art einer Fremdbestimmung erlebt habe und dann laß daß Gott, also Jesus Christus als der Gott der Bibel, Wahrsagerei, Zeichendeuterei (Proph v. Celestine!) und Geisterbeschwörung verboten hat (schon im AT, vgl. 5.Mo 18,10), war mir klar daß ich mich hätte schützen können wenn ich mich an seine Gebote gehalten hätte. Seine Gebote machen Sinn und man lebt in der Tat besser wenn man sie ernstnimmt.
"Wer mich liebt der hält meine Gebote.", das sagt auch Jesus Christus.
Nun ja, einiges in den GmG-Büchern ist auch wahr, nur leider kann man die Wahrheit dort nicht finden.
Jesus Christus spricht: "Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben, es gibt keinen anderen Weg zum Vater denn druch mich!" (Joh 14,6)Jesus ist mein guter Hirte, er hat sein Leben gegeben mich von aller Sünde reinzuwaschen und stellt geheiligt mich vor den Vater.
Bitte verlgeicht mal die Aussagen der Bibel über Jesus mit dem Esoterischen Jesus Bild... ich kann euch nur das Johannes-Evangelium ans Herz legen!
Wißt ihr von der christlichen Widergeburt? Sie ist biblisch!
Lest dazu mal Joh 3.Wir müssen in der Tat widergeboren werden um das Himmelreich zu sehen.
Laß dich nicht irreleiten wenn du Gott noch suchst!
Versuch IHN von ganzem Herzen zu erkennen - er wird sich finden lassen.
Das hat er in seinem Wort versprochen.
Probier mal folgendes: Lies das Evangelium des Johannes und bitte Gott vorher im Gebet daß er dir den Weg und die Wahrheit zeigen soll, daß er dir helfen möge des gelesene zu verstehen.
Das kannst du ihn immer wieder bitten wenn du in seinem Wort liest, er will dir helfen.Wenn dir die Wahrheit aufgegangen sein sollte, schließe dich einer bibeltreuen Gemeinde an. Es erwartet keiner von dir daß Du den Weg alleine gehst. Gott schaut dich an - und wenn du der letzte Sünder bist - wenn du dir das eingestehst und ihn um vergebung bittest nimmt er Dich an und hilft dir. Bitte IHN daß er dich in alle Wahrheit leite und erlaube ihn und bitte ihn dich zu verändern.Das Geheimnis des Glaubens ist, daß Gott selbst in deinem Herzen wohnen möchte, daß kann er aber nur wenn Du ihn das läßt, er wird dich niemals zu etwas zwingen - bei IHM behältst du immer deinen freien Willen.Was Dich aber von Gott trennt, das ist die Sünde in deinem Leben. Du bist sicherlich kein schlechter Mensch, aber Gott ist HEILIG!Seine Heiligkeit und seine Gerechtigkeit läßt es nicht zu daß Sünde ungestraft bleibt. Weil er aber auch Liebe ist, hat er seinen eigenen Sohn Jesus Christus geschickt, damit er die Strafe für unsere - deine wie meine - Schuld auf sich nimmt.Er strab für Dich und mich.Oh wie liebe ich IHN dafür, treuer Heiland Jesus Christus, gelobt sein dein Namen in alle Ewigkeit. Amen.Bitte hilfe du auch einen jeglichen Wahrheitsucher die Wahrheit zu finden, bitte mein HERR und Heiland, begegne den Menschen die wahrhaftig suchen wenn sie diese Worte lesen und zeigt ihnen daß Du auch der Herr ihres Lebens sein möchtest. Das sein mein Gebet. Amen.Dir, lieber Leser, wünsche ich Gottes reichlichen Segen und Erkenntnis Erlösers Jesus Christus wie er bezeugt ist von allen Heiligen durch alle Jahrhunderte. AMEN.
("heilige" sind nicht Menschen die irgend ein Papst helig gesprochen hat, in der Bibel werden alle Menschen die in Jesus Christus sind so bezeichnet, also alle Menschen die durch Jesus Christus Vergebung ihrer persönlichen Schuld _angenommen_ haben, als reines Geschenk von Gott als Antwort auf ihr Schuldeingeständnis, als reine Gnadengabe und nicht durch eigene fromme Werke.
Menschen die IHN empfangen haben und ihn IHM sind wie er in ihnen... (Joh 14,15))

Andreas aus Koblenz



Glaubt nicht was Walsch schreibt, es ist leider nicht (alles) die Wahrheit. Ich hab es selbst erleben können. Gott liebt die Menschen sehr wohl und will auch eine persönliche Beziehung zu ihnen, das geht aber nicht ohne Jesus. Ich spreche jetzt nicht von einem spirituellen Meister oder so Esoterik suchen. Ich spreche vom Jesus der Bibel. Er ist echt. Genauso wie die Bibel. Was da drin steht ist die Wahrheit.Warum ich das weiß?Ganz einfach: Ich habe es erlebt. Ich war auf der Suche nach Glück, nach Frieden, nach einem sinnvollen Leben. Da hab ich auch die GmG Bücher gelesen. Sicher hat es mir viele teilweise auch gute Impulse gegeben. Aber es hat mich nicht frei gemacht. Es hat mich vielmehr mir selbst überlassen. Ich habe die Lügen geglaubt und das positiv Denken Zeug auch mitgemacht. Aber ICH bin nicht Gott der das vergessen hat. Das könnte man nämlich auch aus Hindu-Schriften abschreiben, dazu braucht man keine "Gespräche mit Gott". Mich hat das alles in die Esoterik geführt und weg von Gott meinem heutigen Vater. Ich hab das christliche hinter mir gelassen und öffnete mich für ganz dunkle Sachen. GmG ist nur der Anfang. Und es nimmt kein Ende. Leider. Ich war ganz schön fertig als Jesus eingegriffen hat - ich wäre ohne seine Hilfe da nicht mehr raus gekommen. Darum will ich euch warnen. Sucht nach Gott von Herzen. Das ist gut. Pflegt eure Beziehung zu ihm.Gott kann durch Gedanken und auch manchmal durch Gefühle sprechen. Aber in eine echte Beziehung mit Gott der dir ein liebender Vater sein möchte kommst du nur durch Jesus Christus. Er ist es der mich gerettet hat und er erwartet von mir auch keine Psychotricks: Ihm kann ich all meine Sorgen sagen ohne daß ich Angst haben muß daß ich mir diese Ängste erschaffe. Von dem GmG Zeug kann man nämlich wirklich krank werden. Das muß nicht gleich passieren, nicht daß wir uns falsch verstehen.Es haben sich schon andere bei mir gemeldet denen es so ging.Glaubt mir, Jesus ist anders. Und er lebt. Er hört es wirklich wenn ihr mit ihm redet. Ganz vieles von der katholischen Kirche ist wirklich falsch, da hat N.D.Walsch schon recht. Lustigerweise kann man das aber dadurch herausfinden daß man die BIBEL liest! Gott soll Dir die Augen öffnen wenn du in der Bibel liest, vergleich was Gott sagt und das was Walsch erzählt. Der Gott von falsch ist nicht echt. Es ist der "Engel des Lichts" der sich da als Gott ausgibt.

Andreas aus Koblenz, 17.10.2005



Ich war vor etwa drei Jahren in einer ziemlichen Lebenskrise und hab damals angefangen nach Gott zu Suchen, so könnte man das jedenfalls sagen.Irgendwann wurde mir klar, daß ich Liebe wohl nicht finden werde wenn ich nicht auch bei Gott suche mit dem ich mit ca. 14 Jahren gebrochen hatte.Damals las ich zwei Bücher, die Bibel und die "Gespräche mit Gott" von Walsch. Die Bibel erschien mir widerspruchsvoll und schwer zu verstehen. Teilweise hat das was ich las mir auch einfach Angst gemacht. Ich hab aber gemerkt daß dieser Jesus wichtig ist und da was ist was ich damals noch nicht fassen konnte.Die Bücher von Walsch waren für mich lange Zeit eine Krücke an die ich mich geklammert habe. Ich hab sie regelrecht verschlungen. Daß Walsch so auf die Beziehung mit Gott abzielt finde ich auch sehr gut. Das ist wirklich wichtig.Walsch Bücher waren dann aber auch die Einstiegsdroge in die Welt der Esoterik. 'Licht und Liebe' allerorten. Viele Menschen die ehrlich suchen und es gut meinen. Viele Menschen die sich nach Harmonie und Geborgenheit sehnen. Damals war ich so ein Mensch. In gewisser Weise bin ich es heute noch.Jesus kannst du in Walsch's Büchern nicht finden. Jesus sagt aber von sich selbst:Ich bin der Weg, der Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater als durch mich. Joh. 14,6Ich glaube Jesus mehr als Walsch. Er selbst ist die Wahrheit und davon konnte ich mich überzeugen. Irgendwann habe ich selbst angefangen meine Gespräche mit zu führen, so wie Walsch es getan hat. Ich bekam auch den Kontakt und dieser "Gott" verhielt sich wie erwartet. Es war so wie ich es aus den Büchern von Walsch kannte. Mich hat es nicht lange überzeugt. Gott sei Dank.Jesus ist derjenige der anpackt und verlorene Sünder rettet. So einer bin ich. Ich weiß heute daß ich Jesus brauche. Jesus sagt nicht "du mußt nur glauben daß du kein Problem hast", nein! Er nimmt mich mit meinen Ängsten und Sorgen an wie ich bin und hilft daß ihn zusehends Ihm ähnlicher werde.Das ist kein Weg von einem High zum anderen. Schau dir an wie es Jesus ergangen ist als er hier auf Erden war. Er meinte seine Jünger können nicht erwarten daß sie auf Händen getragen werden wenn der Meister selbst so viel gelitten hat.Und trotzdem möchte ich bei ihm sein. Er hat nämlich meine Schuld getragen. Ja, die Schuld der ganzen Welt. Das tat er aber aus Liebe zu allen Menschen. Jesus ist es der uns Menschen für Gott annehmlich macht - Gott ist heilig, und wir sind sündige Menschen. Ohne weiteres können wir keine Gemeinschaft haben. Das macht erst Jesus möglich. Nur das Blut daß er auf Golgatha vergossen hat kann den Schmutz unserer Sünden abwaschen. ER ist der HEILAND. "Und in keinem andern ist das Heil, auch ist kein andrer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, durch den wir sollen selig werden." (Apg 4,12)Ohne Jesus zu Leben ist gefährlich. Erst durch ihn und in IHM bist du für Gott annehmbar. Er will dich mit Gott versöhnen."Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat." (Joh 3,16)Ja, wir Menschen können sehr wohl verloren gehen. Wie gefährlich ist diese trügerische Sicherheit in der ich mich durch die GmG-Bücher wähnte. Jetzt hab ich aber festen Boden unter den Füßen.24 Darum, wer diese meine Rede hört und tut sie, der gleicht einem klugen Mann, der sein Haus auf Fels baute. 25 Als nun ein Platzregen fiel und die Wasser kamen und die Winde wehten und stießen an das Haus, fiel es doch nicht ein; denn es war auf Fels gegründet.24 Darum, wer diese meine Rede hört und tut sie, der gleicht einem klugen Mann, der sein Haus auf Fels baute. 25 Als nun ein Platzregen fiel und die Wasser kamen und die Winde wehten und stießen an das Haus, fiel es doch nicht ein; denn es war auf Fels gegründet.Ja, dieser Felsen ist Gott der HERR. Er gibt meinem Leben halt. Durch Jesus bin ich sein Kind geworden und habe von ihm neues, ewiges Leben empfangen durch den heiligen Geist. Wie gnädig ist mein lieber Herr Jesus!Jesus warnt uns aber nicht auf Sand zu bauen:26 Und wer diese meine Rede hört und tut sie nicht, der gleicht einem törichten Mann, der sein Haus auf Sand baute. 27 Als nun ein Platzregen fiel und die Wasser kamen und die Winde wehten und stießen an das Haus, da fiel es ein und sein Fall war groß. (Mt 7,24-27)Ich habe in Jesus meinen Frieden. Er ist der Fels meines Heils und mein guter Hirte der mich gefunden hat - verirrt wie ich war - und auf seinen Retter-Schultern heim getragen hat und trägt! IHM sei Ehre von Ewigkeit zu Ewigkeit!

Andreas aus Koblenz, 17.10.2005
Weitere Info's von Andreas

  Copyright © 2004-2017 by Rainer Jetzschmann, www.gottesbotschaft.de

Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen
Bei Fragen zur Bibel und zu christlichen Themen können Sie uns gerne unter kontaktieren


Ähnliche / verwandte Artikel auf www.gottesbotschaft.de:
Okkultismus Esoterik Aberglaube usw. (Themenbereich: Esoterik)
Aberglaube und Reiki (Themenbereich: Esoterik)
Okkultismus, Esotherik, Aberglaube (Themenbereich: Esoterik)
Esoterik, die Macht des Bösen! (Themenbereich: Esoterik)
Für oder gegen Jesus? (Themenbereich: Esoterik)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Irrlehren



Gottesbotschaft

Bibel & Glauben

Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Offenbarung 12 und der vergangene 23.09.2017

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage