Jesus Christus kam als Bote zu uns

Die Bibel

Gottes Botschaft

an die Menschheit

Bibel (Alte u. Neue Testament): Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 20.05.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Die vielen versammelten Fremden hörten diejenigen, die den Heiligen Geist bekommen hatten gut verständlich die grossen Taten Gottes zu bezeugen.

Sie entsetzten sich aber, verwunderten sich und sprachen: Siehe, sind das nicht alle, die da reden, aus Galiläa? Wie hören wir denn jeder seine eigene Muttersprache? Parther und Meder und Elamiter und die wir wohnen in Mesopotamien und Judäa, Kappadozien, Pontus und der Provinz Asien, Phrygien und Pamphylien, Aegypten und der Gegend von Kyrene in Lybien und Einwanderer aus Rom, Juden und Judengenossen, Kreter und Araber, wir hören sie in unsern Sprachen von den grossen Taten Gottes reden.

Apostelgeschichte 2,7-11

Wer Gottes Geist hat, kann nicht schweigen,
er spricht laut von des Vaters Treu`.
In Ehrfurcht muss sich jeder neigen,
vor dem, der alles machet neu.
Die ganze Welt soll es erfahren,
Gott liebt die Welt und das ist wahr!
Gebt euer Herz dem Wunderbaren,
dem, der da ist, der kommt und der war!

Frage: Was hörten die erstaunten Zuhörer an Pfingsten von den mit dem Heiligen Geist getauften Christen?

Vorschlag: Sie hörten, wie die Jesusnachfolger die grossen Taten Gottes priesen. Johannes der Täufer hatte damals, als Jesus sich von ihm im Jordan taufen lies, gesagt: Ich taufe euch mit Wasser, aber er wird euch mit dem Heiligen Geist taufen. Markus 1, 8. Und als Folge davon bezeugten diese Gläubigen, was sie mit Gott erlebt hatten. Erzählen wir es auch andern weiter, wie wunderbar Jesus ist? Welche Veränderung wir persönlich durch den Glauben an Jesus Christus erlebt haben? Die Gemeinde Jesu, die am Pfingsttag von ihm gegründet wurde, hat diesen wunderschönen Auftrag, das Lob Gottes in der Welt zu vermehren.

Weiteres zu Wissenschaft, Bibel und Glaube

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)

Evolution und Bibel


"Wenn der Geist völlig vom Gerhirn abhängt, und das Gehirn von der Biochemie, und die Biochemie vom bedeutungslosen Fluss der Atome, dann kann ich nicht verstehen, wie die Gedanken des Geistes mehr Bedeutung haben sollten als das Rauschen des Windes. Diese einfache Logik entkräftet den Darwinismus. Wenn der Mensch Zufallsprodukt unpersönlicher Evolutionskräfte ist, dann gilt das auch für seine Gedanken - einschließlich der Evolutionstheorie."

Zitat-Quelle: "Die okkulte Invasion" von Dave Hunt

Wussten Sie ...

Strömungsschichten gehen auf einem Kontinent immer in EINE Richtung

... dass 1.000.000 weltweite Messungen der Strömungsrichtungen in Kreideschichten, die nur durch Meeresablagerungen entstehen und auf allen Kontinenten existieren, ergab, daß es immer nur EINE Strömungsrichtung je Kontinent gibt?
Wie kann dies ohne eine globale Flut (wie in der Bibel beschrieben) möglich sein?

... dass Inkas gewisse Dinosaurier auf Tongefäße einritzten?
Hat die Bibel, die im Buch Hiob Dinosaurier beschreibt vielleicht doch recht?

... dass ein im Bergwerk vergessener Hut nach 30 Jahren schon versteinert war, und heute in einem Australischen Museum zu sehen ist?
Könnte die Bibel mit ihren 6000 Jahre 'Naturgeschichte' doch recht haben? Wie schnell müsste die Evolution nach der Evolutionstheorie eigentlich gewesen sein?

T-Rex: Blutspuren noch in Knochen auffindbar!

... dass man bei einem angeblich 65 Mill. Jahre alten T-Rex noch Blut im Knochen vorfand?
Sind Dinosaurier doch vor gar nicht so langer Zeit erst ausgestorben? Wie passt das ins Bild der Evolutionstheorie?

... dass Evolutionisten heute wegen der Problematik, weil 100 Mutationen und 1000 Generationen zum Artwechsel mindestens benötigt werden - jedoch alles gleichzeitig laufen müsste, bereits von einer "ultraschnellen Evolution" sprechen?
Weist dies nicht bereits schon in Richtung Schöpfungswoche - auch wenn Evolutionisten dies abstreiten?

... dass in einer einzigen Erdschicht verschiedene Variationen vorkommen, die laut Evolutionisten bzw. Evolutionstheorie aber nacheinander entstanden?
Wie soll dann die Evolutionstheorie stimmen können? Ist dies nicht ein Beweis, daß alle Lebewesen gleichzeitig lebten, jedoch heute sehr viele davon nicht mehr leben?

Insekten haben sich nicht geändert

... dass unter den von Evolutionisten viele Millionen Jahre geschätzten Fossilien auch Seesterne und Insekten sind, die heute noch exakt genauso aussehen?
Könnte es sein, daß lediglich gewisse Tiere (wie die Dinosaurier) ausgestorben sind, und keine Evolution stattfand?

... dass Hühner, die in Gruppen aufgeteilt und unterschiedlich ernährt wurden, nach bereits EINER Generation schon deutlich messbar unterschiedlich lange Därme hatten? Die mit tierischer Nahrung ernährten hatten gegenüber denen die rein pflanzlich ernährt wurden einen deutlich verkürzten Darm!
Könnte die Aussage der Bibel, dass im Paradies (Schöpfungsanfang) der Löwe sich tatsächlich vegetarisch ernährte, doch stimmen - ohne jegliche Evolution?

... dass Pagageien in Neuseeland Schafe als Nahrungsmittel anfiehlen, weil sie nur eine von den Farmern gerodete Pflanzenart (wie Pandabären den Bambus) fressen? Als diese wieder angepflanzt wurden, hörten die Angriffe auf Schafe auf!
Gab es vielleicht am Anfang (Schöpfung siehe Bibel) statt einer Evolution von vornherein sehr viel mehr Pflanzen als heute, die auch Löwen und sonstigen "Fleischfressern" als Nahrung dienten, und diese nur aus der Not heraus ihre Verhaltens- und Ernährungsweisen änderten?


Obige Punkte und noch vieles mehr finden Sie auf einer Vortrags-DVD bzw. einem Vortrags-Video "Die Globale Flut" von Prof. Dr. Walter Veith.

(DVD/Video kann unter www.amazing-discoveries.org bezogen werden)

Kreation oder Evolution - für welche Auffassung sprechen die naturwissenschaftlichen Funde und Fakten? Bietet der biblische Bericht über die Entstehung und Entwicklung der Erde Antworten, die sich wissenschaftlich belegen lassen?
Wer wäre besser geeignet als Prof. Dr. Walter Veith beide Seiten gegenüber zu stellen und wissenschaftlich zu bewerten. Schließlich hat der international bekannte Redner und Autor von etwa "Auf die Wahrheit kommt es an" beide Seiten studiert. Das Multisprachentalent Veith versteht es, wie kaum ein zweiter auf Unstimmigkeiten in naturwissenschaftlichen Theorien hinzuweisen, für die die Forschung bekanntermaßen eine Antwort schuldig bleibt.

Es gibt ja unverbesserliche Phantasten, die einen starken Glauben - nur leider an was falsches - haben: Sie glauben an einen Urknall. Das allgemein anerkannte physikalische Grundgesetzt der Kausalität (Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung) besagt hingegen ganz eindeutig:
"Wo nichts ist, kann auch nichts knallen!".
Dann gibt es Menschen die an eine Evolution glauben - obwohl das Naturgesetz der Entropie (Grad der Unordnung eines Systems) dem entgegensteht.
Es ist schon eigenartig wie manche Menschen alle wissenschaftlichen Grundwahrheiten über Bord werfen nur um NICHT an einen Gott als Schöpfer glauben zu müssen. Warum eigentlich? Hat man Angst, daß es einen Gott gibt? Wenn dies zugeben würde, würde dies auch bedeuten, daß man sich vor diesem Gott einmal verantworten muss. Dies wiederum hätte ja Konsequenzen für das eigene Leben - und das will man offenbar nicht!
Seien Sie weiser als die Menschen die Tatsachen nicht wahr haben wollen, sich eine eigene "Religion" zusammenbasteln und den Kopf in den Sand stecken: "Was ich nicht sehen will gibt es nicht!".


ACHTUNG!
Es kommt nicht darauf an überzeugt zu sein, daß die biblischen Aussagen, und nicht die Annahmen (Theorie) über eine Evolution stimmen.
Egal mit welchem "naturwissenschaftlichem Glauben" du auch lebst -
ohne den Glaube an Jesus Christus gehst Du verloren!!!


  Copyright © 2004-2018 by Rainer Jetzschmann, www.gottesbotschaft.de

Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen
Bei Fragen zur Bibel und zu christlichen Themen können Sie uns gerne unter kontaktieren


Ähnliche / verwandte Artikel auf www.gottesbotschaft.de:
Hat die Bibel doch recht? (Themenbereich: Bibel)
Orientierung an Gottes Wort (Themenbereich: Bibel)
wissenschaftliche Vorträge (MP3) (Themenbereich: Evolutionstheorie)
Wissenschaft und Bibel (Themenbereich: Schöpfungsbericht)
Spruchkarten zur Bibel (Themenbereich: Bibel)
- Schöpfung – Evolution - (Themenbereich: Evolutionstheorie)
Der Schöpfungsbericht (Themenbereich: Schöpfungsbericht)
Die Bibel - Das Buch der Bücher (Themenbereich: Bibel)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Irrlehren
Themenbereich Heilige Schrift
Themenbereich Natur



Gottesbotschaft

Bibel & Glauben

Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Die 2 Zeugen in Offenbarung 11,3-13

Offenbarung 12 und der vergangene 23.09.2017

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem