Die Bibel

Gottes Botschaft an die Menschheit

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 01.03.2024

TLZ-Smartphone-AppSmartphone-App   Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.   Tagesleitzettel druckenDruck

Wehe, wenn Dein Name NICHT im Buch des Lebens steht!

Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde, so wurde er in den Feuersee geworfen.

Offenbarung 20,15

Wehe, wenn Dein Name NICHT im Lebensbuch steht,
denn wir sehen, wie die Gnadenzeit zu Ende geht!
Nur wer sein Leben Jesus Christus übergeben,
wird einmal mit IHM in der Herrlichkeit leben!

Frage: Steht Dein Name im Buch des Lebens?

Ernstliche Warnung: Egal wie unser Leben aussieht, was wir erreichten, was wir richtig und falsch machten, ob wir viel oder wenig Vergebung brauchen - einzig entscheidend ist, ob wir unser Leben ganz und gar Jesus Christus übergeben haben und IHN als HERRN und Heiland aufnahmen (Joh. 1,12)! Das allein entscheidet über ewiges Leben oder ewige Verdammnis! Darum sagte Jesus z.B. auch in Lukas 10,20: `Doch nicht darüber freut euch, dass euch die Geister untertan sind; freut euch aber lieber darüber, dass eure Namen im Himmel geschrieben sind.` Daher nochmal: `Steht Dein Name im Buch des Lebens?!` Aktuell geht alles zügig Richtung NATO-Russland- und letztlich Weltkrieg und Trübsalszeit zu und wir wissen nicht wie viele Monate Gnadenzeit noch sind oder ob diese gar heute schon endet! Daher die eindringliche Bitte: Falls Du Dich nie wirklich, aufrichtig und mit ganzem Herzen bekehrt hast, dann tue es JETZT! Bitte Jesus DEIN HERR und Erlöser zu sein (siehe auch Link)!

( Link-Tipp zum Thema: www.gottesbotschaft.de/?pg=3737 )

60 Jahre Staat Israel - ein Wunder der Treue Gottes

Inhalt

1

2

3

4

5

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)

60 Jahre Staat Israel -
ein Wunder der Treue Gottes

V. Die Zukunft Israels



Israel-Fahne


Ich gebe Ihnen ein Zitat aus dem Propheten Sacharja in Kapitel 12,1ff wieder:

Dies ist die Last, die der Herr ankündigt: Von Israel spricht der Herr, der den Himmel ausbreitet und die Erde gründet und den Odem des Menschen in ihm macht: Siehe, ich will Jerusalem zum Taumelbecher zurichten für alle Völker ringsumher, und auch Juda wird`s gelten, wenn Jerusalem belagert wird. Zur selben Zeit will ich Jerusalem machen zum Laststein für alle Völker.Alle, die ihn wegheben wollen, sollen sich daran wund reissen.Denn es werden sich alle Völker auf Erden gegen Jerusalem versammeln..
Zu der Zeit will ich die Fürsten Judas machen zum Feuerbecken mitten im Holz und zur Fackel im Stroh, dass sie verzehren zur Rechten und zur Linken alle Völker ringsumher. Aber Jerusalem soll auch fernerhin bleiben an seinem Ort.
Zu der Zeit werde ich darauf bedacht sein , alle Heidenvölker zu vertilgen, die gegen Jerusalem gezogen sind. Aber über das Haus David und über die Bürger Jerusalems will ich ausgießen den Geist der Gnade und des Gebets.Und sie werden hinschauen auf ihn, den sie durchbohrt haben, und sie werden um ihn klagen wie man klagt über ein einziges Kind, und sie werden bitterlich über ihn weinen, wie man weint über den Tod des Erstgeborenen.

Sacharja 12,1ff

Von welcher Zeit spricht Sacharja? Er spricht von unserer Zeit und von der Zeit, die bald auf uns zukommt.Und diese Prophetie Sacharjas ist Gottes Wort, das gewiss in Erfüllung gehen wird.

Sacharja sieht voraus, dass die Völker rings um Israel sich gegen Jerusalem und gegen Juda verschwören werden - diesen Zustand haben wir bereits seit 1948. Die Völker ringsumher, es sind die islamischen Staaten, haben von dem Taumelbecher getrunken, sie sind besoffen von der islamischen Ideologie, Israel zerstören zu müssen.

Jerusalem ist auch bereits zum Laststein geworden für alle Völker, denn der Status von Jerusalem ist seit 1980, als Israel Jerusalem zur Hauptstadt erklärte, in der UNO strittig.. Jerusalem wird von den Staaten der Welt nicht als Hauptstadt Israels anerkannt. Sacharjas Prophetie betrifft also genau den gegenwärtigen Zustand.

Drei Prophetien Sacharjas sind noch nicht erfüllt. Aber sie werden noch erfüllt werden, wahrscheinlich zum Schluss der Endzeit:

1. Juda = Israel ist noch nicht mit Vernichtungsabsicht von allen Völkern ringsum angegriffen worden, sodass es als Verteidigung diese Völker mit Feuer hätte verzehren müssen.. Ob das von Sacharja genannte Feuer ein atomares Feuer sein wird, wissen wir nicht, aber möglich wäre es, vor allem deswegen, weil Syrien und Iran atomar aufrüsten und der Iran seine Vernichtungsabsicht schon oft geäussert hat.

Die 2. Prophetie, die noch nicht erfüllt ist, ist der Aufmarsch aller Israel - feindlichen Völker der Welt gegen Israel und Jerusalem, und die Vernichtung dieser Israel - feindlichen Völker durch Gottes eigenes Eingreifen.

Die 3. Prophetie, die noch nicht erfüllt ist, ist die Ausgießung des Geistes der Gnade und des Gebetes über Israel, während der zurückkommt, der von Israel durch die Hand der Heiden d.i. der Römer durchbohrt , d.i. gekreuzigt wurde. Israel wird entsprechend dieser Prophetie den wiederkommenden Herrn Jesus unter großem Klagen und Weinen , das heißt: unter Tränen der Reue als seinen Messias und Retter anerkennen.

Der Tag der Wiederkunft Jesu ist der große Heilstag für die gläubige Christenheit, besonders aber für das ganze Volk Israel.Was bei dem ersten Einzug Jesu in Jerusalem nicht geschah, wird bei dem zweiten Einzug Jesu geschehen: Das ganze auserwählte Volk Gottes sagt ein volles Ja zu seinem König Jesus und damit zugleich zu seinem Gott und Vater, der Israel einst als Segensvolk für die ganze Erde bestimmte.

60 Jahre Staat Israel - ein Wunder der Treue Gottes. Dieses Wunder feierten wir in diesemJahr am 60. Geburtstag Israels . Auf das Wunder der Annahme Israels durch den wiederkommenden König der Juden warten wir in Geduld.


Autor: Pfarrer i. R. Hans-Christoph Gensichen



Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen
Bei Fragen zur Bibel und zu christlichen Themen können Sie uns gerne unter kontaktieren


Ähnliche / verwandte Artikel auf www.gottesbotschaft.de:
Der Ölberg (Themenbereich: Prophetie)
Endzeit (Themenbereich: Zukunft)
Endzeitliche Berechnungen (Themenbereich: Prophetie)
Prophetieverständnis (Themenbereich: Prophetie)
Der Asteroid 2012 DA14 und seine Botschaft (Themenbereich: Prophetie)
Die Zeichen der Endzeit (Themenbereich: Zukunft)
Die Entrückung der Gemeinde Gottes (Themenbereich: Zukunft)
Museen in Jerusalem (Themenbereich: Prophetie)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Israel
Themenbereich Prophetie
Themenbereich Zukunft



Friede mit Gott finden

„Lasst euch versöhnen mit Gott!“ (Bibel, 2. Kor. 5,20)"

Dieses kurze Gebet kann Deine Seele retten, wenn Du es aufrichtig meinst:

Lieber Jesus Christus, ich habe viele Fehler gemacht. Bitte vergib mir und nimm Dich meiner an und komm in mein Herz. Werde Du ab jetzt der Herr meines Lebens. Ich will an Dich glauben und Dir treu nachfolgen. Bitte heile mich und leite Du mich in allem. Lass mich durch Dich zu einem neuen Menschen werden und schenke mir Deinen tiefen göttlichen Frieden. Du hast den Tod besiegt und wenn ich an Dich glaube, sind mir alle Sünden vergeben. Dafür danke ich Dir von Herzen, Herr Jesus. Amen

Weitere Infos zu "Christ werden"

Vortrag-Tipp: Eile, rette deine Seele!

Fragen - Antworten

Gaza-Krieg: Was sagt die Bibel zum weiteren Ablauf?

Wie nah sind wir der Entrückung?

Was ist die "Feigenbaum-generation" und die "Wiedergeburt Jerusalems"?

Wer ist die Frau in Offenbarung 12?

Warum bei 7 heilsgeschichtlichen Festen nur drei Wallfahrtanweisungen?

Wie geht Gottes Heilsplan weiter?

Welche endzeitlichen Zeichen gibt es mittlerweile?

Wohin mit meiner Schuld?

Wird Israel auseinanderbrechen?

Wann war Jesu Kreuzigung?

Gibt die Bibel Hinweise auf den zeitlichen Beginn der Trübsalszeit?

Was war der "Stern von Bethlehem"?

Was bedeutet das Fisch-Symbol auf manchen Autos?

Mit welchem Kurzgebet ist ewiges Leben im Himmel erlangbar?

Was bedeutet „in Jesus Namen" bitten?

Umfrage

Umfrage

Den Zeitpunkt kennen wir nicht, aber wir sollen wachen (Markus 13,35) und sobald die Zeichen auf eine baldige Entrückung hinweisen uns aufrichten und unsere Häupter erheben, weil die Erlösung naht (Lukas 21,28).
Ist es jetzt soweit?

Wie nahe sind wir der Entrückung?

Zur Umfrage

Die entscheidende Frage!
Der schmale und der breite Weg
Der schmale und der breite Weg
Wo befindest Du Dich?
Jesus ist unsere Hoffnung!

Gottesbotschaft

Bibel & Glauben

Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis