Die Bibel

Gottes Botschaft an die Menschheit

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 19.06.2024

TLZ-Smartphone-AppSmartphone-App   Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.   Tagesleitzettel druckenDruck

Bald werden wir bei Jesus für alle Zeit sein dürfen! Wie herrlich!

Danach werden wir, die wir leben und übrig bleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden auf den Wolken, dem Herrn entgegen in die Luft. Und so werden wir beim Herrn sein allezeit.

1. Thess. 4,17

Gotteskinder sehn sich nie zum letzten Mal,
wir treffen uns einst dort im Himmelssaal.
Und müssen wir auch heute auseinandergehn,
wir werden uns bei Jesus wiedersehn.

Frage: Kennen Sie den Spruch: `Gotteskinder sehn sich nie zum letzten Mal`?

Wie herrlich: Vielleicht kennen Sie auch noch das Glaubenslied `Bald treffen wir uns dort bei Jesus ... um für immer dort zu sein`. Wie herrlich! Schaut man in die Bibel und dann auf die aktuellen endzeitlichen Entwicklungen und Zeichen, kann es nicht mehr lange dauern. Gerade zu Beginn des neuen hebräischen Jahres gab es analog zu Off. 12 besondere Zeichen im Bereich der Jungfrau am Himmel. Wird die Entrückung und die vorausgesagten Kriege (Gog-Magog sowie vorausgehende siegreiche Eroberungen gen Westen; Hes. 38/39; Off. 6,1-2; Daniel 11,36-45) dieses hebräische Jahr erfolgen? Gott allein weiß es! Aber eines dürfen wir wissen: So oder so werden wir, sofern wir durch aufrichtige Buße und Bekehrung Frieden mit Gott machten, in die Herrlichkeit eingehen und alle anderen Gotteskinder wiedersehen!

( Link-Tipp zum Thema: www.youtube.com/watch?v=tXi3dhSNwvs )

Die Glaubwürdigkeit der Bibel



Schon beim Aufschlagen des Lukasevangeliums lesen wir vom auf Korrektheit bedachten Arzt Lukas:

Nachdem viele es unternommen haben, einen Bericht über die Tatsachen abzufassen, die unter uns völlig erwiesen sind, wie sie uns diejenigen überliefert haben, die von Anfang an Augenzeugen und Diener des Wortes gewesen sind, so schien es auch mir gut, der ich allem von Anfang an genau nachgegangen bin, es dir der Reihe nach zu beschreiben, vortrefflichster Theophilus, damit du die Gewissheit der Dinge erkennst, in denen du unterrichtet worden bist.

Lukas 1,1-4


Lukas spricht hier von Tatsachen und Augenzeugen. Diese finden sich auch außerhalb der Bibel und selbst der bekannte Geschichtsschreiber Flavius Josephus würdigte Jesus positiv:

Um diese Zeit lebte Jesus, ein weiser Mensch, wenn man ihn überhaupt einen Menschen nennen darf. Er war nämlich der Vollbringer ganz unglaublicher Taten und der Lehrer aller Menschen, die mit Freuden die Wahrheit aufnahmen. So zog er viele Juden und auch viele Heiden an sich. Er war der Christus. Und obgleich ihn Pilatus auf Betreiben der Vornehmsten unseres Volkes zum Kreuzestod verurteilte, wurden doch seine früheren Anhänger ihm nicht untreu. Denn er erschien ihnen am dritten Tage wieder lebend, wie gottgesandte Propheten dies und tausend andere wunderbare Dinge von ihm vorherverkündet hatten. Und noch bis auf den heutigen Tag besteht das Volk der Christen, die sich nach ihm nennen, fort.“

(aus „Jüdische Altertümer“ Buch 18, Kapitel 3 Vers 3, Flavius Josephus, übersetzt von Dr. Heinrich Clementz, 1 Band Fourier-Verlag 1998, Wiesbaden)


Flavius Josephus wies hier auf 1000 Bibelstellen im Alten Testament hin, welche vom Messias genau das voraussagten was dann auch eintrat.

Jeder mag selbst forschen und bei vielen Bibeln gibt es Hinweise in den Evangelien zu der entsprechenden Voraussage im Alten Testament. An dieser Stelle sei Jesaja 53 zu Lesen empfohlen, welches in der Schlachter 2000 mit „Das stellvertretende Leiden und Sterben des Messias für die Sünder“ überschrieben ist. Nachfolgend nur einige Auszüge:

Fürwahr, er hat unsere Krankheit getragen und unsere Schmerzen auf sich geladen … Doch er wurde um unserer Übertretungen willen durchbohrt, wegen unserer Missetaten zerschlagen; die Strafe lag auf ihm, damit wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt worden. … der HERR warf unser aller Schuld auf ihn. Er wurde misshandelt, aber er beugte sich und tat seinen Mund nicht auf, wie ein Lamm, das zur Schlachtbank geführt wird … Infolge von Drangsal und Gericht wurde er weggenommen … Denn er wurde aus dem Land der Lebendigen weggerissen; wegen der Übertretung meines Volkes hat ihn Strafe getroffen. Und man bestimmte sein Grab bei Gottlosen, aber bei einem Reichen war er in seinem Tod, weil er kein Unrecht getan hatte und kein Betrug in seinem Mund gewesen war. … Wenn er sein Leben zum Schuldopfer gegeben hat… durch seine Erkenntnis wird mein Knecht, der Gerechte, viele gerecht machen, und ihre Sünden wird er tragen.

Jesaja 53,4-11


Gleich mehrere Voraussagen erfüllten sich ganz genauso in Jesus Christus: Geschlagen (Markus 15,19); mit Speer durchbohrt (Joh. 19,34); Lamm Gottes (Joh. 1,36); trug unsere Sünden (1. Joh. 1,29); bekam das Grab eines Reichen (Matth. 27,57).

Aber auch viele andere Bibelstellen erfüllten sich und aktuell erleben wir wie sich vor unseren Augen vorher nie für möglich gehaltene Voraussagen für die Zeit des Endes zu Erfüllen beginnen, z.B. bargeldloser Zahlungsverkehr und die noch kommende Abschaffung des Bargeldes:

Und es bewirkt, dass allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn, und dass niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.

Off. 13,16-17


Aber es hat sich auch schon vieles erfüllt. So ist der Staat Israel nach rund 2000 Jahren wiedererstanden, was einmalig in der Menschheitsgeschichte ist.

Und sage zu ihnen: So spricht GOTT, der Herr: Siehe, ich werde die Kinder Israels aus den Heidenvölkern zurückholen, unter die sie gekommen sind, und sie von ringsumher sammeln und sie in ihr Land führen.

Hes 37,21


Noch sind nicht alle Juden zurückgekehrt, aber auch das wird bald geschehen.

Dass Gottes Wort absolut glaubwürdig ist, bezeugt die Bibel selbst im Bild des Läuterns, unterstrichen mit der heiligen Zahl 7:

Die Worte des HERRN sind reine Worte, in irdenem Tiegel geschmolzenes Silber, siebenmal geläutert.

Ps 12,7


Aber auch im neuen Testament lesen wir ein Zeugnis, dass Gottes Wort KEIN bloßes Menschenwort ist, sonders die Bibel vom Heiligen Geist inspiriert wurde:

Dabei sollt ihr vor allem das erkennen, dass keine Weissagung der Schrift von eigenmächtiger Deutung ist. Denn niemals wurde eine Weissagung durch menschlichen Willen hervorgebracht, sondern vom Heiligen Geist getrieben haben die heiligen Menschen Gottes geredet.

2. Petrus 1,20-21


Aber eines ist noch viel bedeutsamer: Ich selbst und viele andere Gotteskinder haben schon erlebt, dass Jesus Christus lebt und Sein Wort die absolute Wahrheit ist! Es wimmelt also von Zeugen der Glaubwürdigkeit der Heiligen Schrift! Ich kann an dieser Stelle nur dazu dringlich einladen, Gott von ganzem Herzen zu suchen – weil sich auch dieses Bibelwort erfüllen wir – und zwar in Ihrem Leben(!):

ja, ihr werdet mich suchen und finden, wenn ihr von ganzem Herzen nach mir verlangen werdet

Jeremia 29,13

Ich liebe, die mich lieben, und die mich eifrig suchen, finden mich.

Sprüche 8,17



Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen
Bei Fragen zur Bibel und zu christlichen Themen können Sie uns gerne unter kontaktieren


Ähnliche / verwandte Artikel auf www.gottesbotschaft.de:
Bibel Glaubwürdigkeit (Themenbereich: Glaubwürdigkeit der Bibel)
Festhalten am unverfälschten Wort Gottes (Themenbereich: Glaubwürdigkeit der Bibel)
Wahr bleibt wahr (Themenbereich: Glaubwürdigkeit der Bibel)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Bibelentstehung



Friede mit Gott finden

„Lasst euch versöhnen mit Gott!“ (Bibel, 2. Kor. 5,20)"

Dieses kurze Gebet kann Deine Seele retten, wenn Du es aufrichtig meinst:

Lieber Jesus Christus, ich habe viele Fehler gemacht. Bitte vergib mir und nimm Dich meiner an und komm in mein Herz. Werde Du ab jetzt der Herr meines Lebens. Ich will an Dich glauben und Dir treu nachfolgen. Bitte heile mich und leite Du mich in allem. Lass mich durch Dich zu einem neuen Menschen werden und schenke mir Deinen tiefen göttlichen Frieden. Du hast den Tod besiegt und wenn ich an Dich glaube, sind mir alle Sünden vergeben. Dafür danke ich Dir von Herzen, Herr Jesus. Amen

Weitere Infos zu "Christ werden"

Vortrag-Tipp: Eile, rette deine Seele!

Kurzbotschaft "Lass dich versöhnen mit Gott!"

Fragen - Antworten

Gaza-Krieg: Was sagt die Bibel zum weiteren Ablauf?

Wie nah sind wir der Entrückung?

Was ist die "Feigenbaum-generation" und die "Wiedergeburt Jerusalems"?

Wer ist die Frau in Offenbarung 12?

Warum bei 7 heilsgeschichtlichen Festen nur drei Wallfahrtanweisungen?

Wie geht Gottes Heilsplan weiter?

Welche endzeitlichen Zeichen gibt es mittlerweile?

Wohin mit meiner Schuld?

Wird Israel auseinanderbrechen?

Wann war Jesu Kreuzigung?

Gibt die Bibel Hinweise auf den zeitlichen Beginn der Trübsalszeit?

Was war der "Stern von Bethlehem"?

Was bedeutet das Fisch-Symbol auf manchen Autos?

Mit welchem Kurzgebet ist ewiges Leben im Himmel erlangbar?

Was bedeutet „in Jesus Namen" bitten?

Umfrage

Umfrage

Den Zeitpunkt kennen wir nicht, aber wir sollen wachen (Markus 13,35) und sobald die Zeichen auf eine baldige Entrückung hinweisen uns aufrichten und unsere Häupter erheben, weil die Erlösung naht (Lukas 21,28).
Ist es jetzt soweit?

Wie nahe sind wir der Entrückung?

Zur Umfrage

Die entscheidende Frage!
Der schmale und der breite Weg
Der schmale und der breite Weg
Wo befindest Du Dich?
Jesus ist unsere Hoffnung!

Gottesbotschaft

Bibel & Glauben

Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis