Bibel und christlicher Glaube

gottesbotschaft.de - 29.05.2022
URL: www.gottesbotschaft.de?pg=2109

Zwiespalt im Volk

zurück zum
Beitrag

Arbeitsblatt ohne Antwort

Arbeitsblatt OHNE Antworten

(als PDF)
Arbeitsblatt mit Antwort für den Bibelkreisleiter

Arbeitsblatt MIT Antworten

(als PDF)

 

21. Zwiespalt im Volk


Hintergrundinformationen

DER Prophet (V. 40): Es ist nicht irgendein Prophet gemeint, sondern der verheißene Messias (z.B. 5. Mose 18,15+18)
der Prophet / der Christus (V. 40-41): Es gab unterschiedliche jüdische Überlieferungen: Manche verbanden die Rolle des angekündigten Propheten mit der des Messias, andere unterschieden sie.
Aus Bethlehem (V. 42): Siehe 2. Sam. 7,12-13; Jeremia 23,5-6; Micha 5,1; Psalm 89,36-38 + 132,11; 1. Chronik 7,11+14
Richten ohne Verhör (V. 51): Nikodemus forderte die jüdische Führung auf - zumal sie die Gesetzlosigkeit dem Volk zum vorwurf machten - sich selbst an das Gesetz zu halten. Nach 5. Mose 1,16-17 stand Jesus eine Anhörung zu.
"Aus Galiläa steht kein Prophet auf" (V. 52): Diese Aussage ist falsch. Jona kam aus Gat-Hefer in Galiläa (2. Könige 14,25)

Jesus diskutiert mit Menschen im Tempel

Text:    

Fragen & Gesprächsimpulse


Wodurch wurde ein Teil der Zuhörer überzeugt das Jesus der Messias ist, obwohl er nicht verriet, daß er in Bethlehem geboren wurde? (V. 40-41)

>> Antwort: Worte mit tiefem Wahrheitsgehalt (siehe auch V. 45-49)

Was ist das Charakteristische bezüglich Jesus Christus bis heute? (V.40-43)

>> Antwort: An Jesus als den Messias scheiden sich 'die Geister': Entweder ist man für oder gegen ihn (von lauen Christen abgesehen). Über 'Gott' kann man sich viel eher einigen!

Welchen Fehler machten hier einige Zuhörer? (V. 42-43)

>> Antwort: Sie legten die Bibelstelle von Jesu Herkunftsort so aus wie sie es meinten: Als Erwachsener müßte er dort gelebt haben - das er dort geboren wurde erforschten oder akzeptierten sie nicht.

Welche Gefahr gibt es bei den gebildeten 'Frommen'? (V 49)

>> Antwort: Hochmut: 'Wir wissen bescheid und Gott ist mit uns, aber nicht mit den 'dummen' Unwissenden.' Dazu keine Selbstprüfung

Welchen Fehler machten die Pharisäer? (V. 52)

>> Antwort: Sie erforschten nur oberflächlich wo Jesus zuletzt gelebt hatte, und wußten somit nicht genug um zu urteilen. Verwunderlich: 30 Jahre vorher hatten die Schriftgelehrten von Ausländern, die extra wegen 'dem Messias' kamen, gehört (Matth. 2,1-6)


  Copyright © 2004-2022 by Rainer Jetzschmann, www.gottesbotschaft.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden