Bibel und christlicher Glaube

gottesbotschaft.de - 14.08.2020
URL: www.gottesbotschaft.de?pg=3482

Auf Jesus ganz allein kommt es an!

zurück zum
Beitrag

Auf Jesus ganz allein kommt es an!



Jesus Christus spricht:

Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, Vers 6


Aus den Worten Jesu und den Aussagen der Bibel, insbesondere des Neuen Testaments, geht mehr als nur eindeutig und völlig zweifelsfrei hervor, dass Jesus die Mitte und das Zentrum ist, auf das alles zuläuft und an dem kein Weg vorbeiführt, weil nur er uns zum Vater, zu Gott, bringen kann.

In Jesus Christus hat sich der lebendige und alleinige Gott offenbart und Jesus Christus ist Gottes letztes Wort. Danach kommen keine neuen und schon gar keine abweichenden "Offenbarungen" mehr, welche die Gottessohnschaft Jesu Christi leugnen oder gar Front gegen das Christentum machen.

Wer Jesus Christus nicht als Sohn Gottes bekennt, das ist der Verführer und der Antichrist, der mit dem lebendigen Gott der Bibel absolut nichts gemein hat. So die eindeutige Aussage in 2. Johannes Vers 7 ff., wo vor Irrlehrern gewarnt wird.

Aus gutem Grund bezeichnen wir uns deshalb auch als Christen und nicht als "Gläubige".

Und da könnte manchmal mutlos und verzweifelt werden.

Denn obwohl das alles klar ist, gibt es leider auch unter solchen, die sich Christen nennen, Leute in höheren kirchlichen Positionen, die es besser wissen müssten, die von "multireligiösen Gebeten" und dergleichen schwadronieren, weil angeblich doch alle an denselben Gott glauben.

Und dieser gemeinsame Gott, den es so überhaupt nicht gibt, ist barmherzig, was ein gemeinsames Gebet möglich mache.

Und gerade eben das ist die große Irreführung und Vereinfachung, bei der ein ersonnener Gott auf einen "barmherzigen Gott" reduziert wird.

Und bei dieser Irreführung werden alle betrogen. Nicht nur die Teilnehmer aus dem kirchlichen Lager, sondern auch die Angehörigen anderer Religionen, die damit nichts über den rettenden Glauben an Jesus Christus und den wahren Gott erfahren.

Denn ein "barmherziger Gott" den man in religiöser Stimmung anbetet, nützt uns überhaupt nichts, weil der natürliche Mensch unter dem Zorn des wahren und lebendigen Gottes steht und dem Gericht verfallen ist.

Aus diesem Verhängnis kann uns nur Jesus Christus retten der den Weg zurück zu Gott freigemacht hat.

Nach Jesu Worten erhört Gott die Gebete, die in seinem, Jesu Namen, erfolgen.

Als Christen bezeugen wir allein Jesus Christus als unseren Herrn, Heiland und Retter, meiden allen Götzendienst und sind Wegweiser auf ihn.


Jörgen Bauer




Jesu, hilf siegen, du Fürste des Lebens;
sieh, wie die Finsternis dringet herein,
wie sie ihr höllisches Heer nicht vergebens
mächtig aufführet, mir schädlich zu sein.
Satan, der sinnet auf allerhand Ränke,
wie er mich sichte, verstöre und kränke.

Jesu, hilf siegen und lass mich nicht sinken;
wenn sich die Kräfte der Lügen aufblähn
und mit dem Scheine der Wahrheit sich schminken,
lass doch viel heller dann deine Kraft sehn.
Steh mir zur Rechten, o König und Meister,
lehre mich kämpfen und prüfen die Geister.

Jesu, hilf siegen im Wachen und Beten;
Hüter, du schläfst ja und schlummerst nicht ein;
laß dein Gebet mich unendlich vertreten,
der du versprochen, mein Fürsprech zu sein.
Wenn mich die Nacht mit Ermüdung will decken,
wollst du mich, Jesu, ermuntern und wecken.

Jesu, hilf siegen. Wenn alles verschwindet
und ich mein Nichts und Verderben nur seh,
wenn kein Vermögen zu beten sich findet,
wenn ich vor Angst und vor Zagen vergeh,
ach Herr, so wollst du im Grunde der Seelen
dich mit dem innersten Seufzen vermählen.

Jesu, hilf siegen und lass mir´s gelingen,
daß ich das Zeichen des Sieges erlang;
so will ich ewig dir Lob und Dank singen,
Jesu, mein Heiland, mit frohem Gesang.
Wie wird dein Name da werden gepriesen,
wo du, o Held, dich so mächtig erwiesen.


(Lied ' Jesu, hilf siegen, du Fürste des Lebens ', Johann Heinrich Schröder (1667-1699) )




  Copyright und Autor: Jörgen Bauer
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden