Bibel und christlicher Glaube

gottesbotschaft.de - 09.12.2019
URL: www.gottesbotschaft.de?pg=2416

Leid und Sorgen

zurück zum
Beitrag

Zitate/Sprüche zu Leid und Sorgen



Sorge macht Menschen zu Gefangenen der Vergangenheit, zu Opfern der Gegenwart und zu Sklaven der Zukunft

Corrie ten Boom (1892-1983), sie versteckte Juden im Nationalsozialismus

Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.

Die Bibel, 1. Petrus 5,7

Das Herz allein kennt sein Leid, und auch in seine Freude kann sich kein Fremder mengen.

Die Bibel, Sprüche 14,10

Die Auferstehung Christi macht offenbar, dass wir Zukunft haben. Leiden und Tod verlieren dadurch nichts von ihrer Bitterkeit, aber sie erscheint in einem neuen Licht.

Dietrich Bonhoeffer (1906-1945), deutscher Theologe und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus

Auch beim Lachen kann das Herz trauern, und nach der Freude kommt Leid.

Die Bibel, Sprüche 14,13

Lass doch die Zukunft noch schlafen, wie sie es verdient. Wenn man sie nämlich vorzeitig weckt, bekommt man eine verschlafene Gegenwart.

Franz Kafka (1883-1924)

Wer ein mutiges Herz hat, weiß sich auch im Leiden zu halten; wenn aber der Mut danieder liegt, wer kann's tragen ?

Die Bibel, Sprüche 18,14

Wohl dem, der Gott allewege fürchtet! Wer aber sein Herz verhärtet, wird in Unglück fallen.

Die Bibel, Sprüche 28,14

Wer schuldig ist am Blut eines Menschen, der wird flüchtig sein bis zum Grabe, und niemand helfe ihm.

Die Bibel, Sprüche 28,17

Darum sorgt nicht für morgen, denn der morgige Tag wird für das Seine sorgen. Es ist genug, dass jeder Tag seine eigene Plage hat.

Die Bibel, Matth. 6,34

Wenn sie euch nun überantworten werden, so sorgt nicht, wie oder was ihr reden sollt; denn es soll euch zu der Stunde gegeben werden, was ihr reden sollt.

Die Bibel, Matth. 10,19

Wer ist unter euch, der, wie sehr er sich auch darum sorgt, seines Lebens Länge eine Spanne zusetzen könnte? Wenn ihr nun auch das Geringste nicht vermögt, warum sorgt ihr euch um das andre?

Die Bibel, Lukas 12,25-26

Sorgt euch um nichts, sondern in allen Dingen lasst eure Bitten in Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kundwerden!

Die Bibel, Phil. 4,6

Verlass dich auf den HERRN von ganzem Herzen, und verlass dich nicht auf deinen Verstand,6 sondern gedenke an ihn in allen deinen Wegen, so wird er dich recht führen

Die Bibel, Sprüche 3,5-6

Das richtungsweisende Losungswort lautet von jeher und in alle Zukunft: Hin zu Gott!

Max Planck (1858-1947), deutscher Physiker, wird als Begründer der Quantenphysik betrachtet