Bibel und christlicher Glaube

gottesbotschaft.de - 02.06.2020
URL: www.gottesbotschaft.de?pg=2257

Die Ankündigung der Verleugnung des Petrus

zurück zum
Beitrag

Arbeitsblatt ohne Antwort

Arbeitsblatt OHNE Antworten

(als PDF)
Arbeitsblatt mit Antwort für den Bibelkreisleiter

Arbeitsblatt MIT Antworten

(als PDF)

 

40. Die Ankündigung der Verleugnung des Petrus


Jesus und Petrus
Hintergrundinformationen

Hahn krähen (V. 38): Die Zeitspanne zwischen Jesu Voraussage am späten Abend und dem Hahnenschrei früh morgens betrug nur wenige Stunden.
verleugnen (V. 38): Nach Lukas 22,31-32 hatte Satan begehrt gerade Petrus zu prüfen - und Gott hat es offenbar zugelassen. Jesus hatte aber bereits für Petrus gebetet.

Text:    

Fragen & Gesprächsimpulse


Was meinte Jesus mit 'diesmal nicht folgen - aber später'? (V. 36)

>> Antwort: Zuerst wird nur Jesus ins Totenreich gehen - Petrus folgte erst später, wobei er nach der Überlieferung auch am Kreuz hingerichtet wurde (erster Hinweis in Joh. 21,19).

Meinte Petrus 'ich will mein Leben für Dich lassen' wirklich ernst? (V. 37)

>> Antwort: Er war sehr impulsiv und überschätzte sich leicht. Er hatte zu dem Zeitpunkt auch lediglich eine freundschaftliche Liebe zu Jesus, wie er später in Joh. 21,15-17 zugab. Dies wird auch schon hier deutlich, da er auf Jesus Gebot der brüderlichen Liebe gar nicht eingeht sondern nur danach fragt, wo Jesus hingehen würde (V. 35-36a)

Petrus gibt ein Versprechen. Wie sieht aber die Bibel das abgeben von Versprechen? (V. 37)

>> Antwort: Jesus sprach sich gegen das Schwören bzw. Versprechen geben aus (Matth. 5,33-37; auch Jak. 5,12). Wir müssen also ganz vorsichtig damit sein, denn Gott nimmt uns damit ernst! Besser wir sagen 'So Gott will ...' (siehe Jak. 4,13-15 und Apg. 18,21)

Warum wiederholte Jesus die Aussage des Petrus? (V. 38)

>> Antwort: Er wollte offenbar Petrus bewusst machen, was er eigentlich gerade gesagt hat. Dies wird noch dadurch unterstrichen, daß Jesus gleich die Illusion mit einer Voraussage zerstörte, die schon nach wenigen Stunden eintreffen würde.

 

Die persönliche Frage:

Wie hätten wir an der Stelle von Petrus geredet?


................................................................................................................


  Copyright © 2004-2020 by Rainer Jetzschmann, www.gottesbotschaft.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden