Bibel und christlicher Glaube

gottesbotschaft.de - 20.01.2022
URL: www.gottesbotschaft.de?pg=2128

Gott lieben

zurück zum
Beitrag

Gebot 1: Gott lieben


"Du sollst den Herrn, deinen Gott, von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt lieben".
Dies ist das höchste und größte Gebot.

Matth. 22,37-38

Fällt hier etwas auf? Gott erwartet nicht "etwas" liebe zu uns, sondern eine UNGETEILTE Hingabe / Liebe zu ihm!
Man denke nur an die Worte Jesus aus der Offenbarung:

Ich weiß deine Werke, daß du weder kalt noch warm bist. Ach, daß du kalt oder warm wärest! Weil du aber lau bist und weder kalt noch warm, werde ich dich ausspeien aus meinem Munde.

Off. 3,15-16

Bei Gott gibt es also KEINE HALBHEIT: Entweder ganz oder gar nicht!

Ist uns schon einmal bewusst geworden, daß wir sozusagen wie in einem Wettlauf sind, wo jeder so gut er kann laufen soll?!? Jesus unterstreicht dies in der Frage, die er an Petrus stellte:

Da sie nun das Mahl gehalten hatten, spricht Jesus zu Simon Petrus: Simon, Sohn des Johannes, hast du mich lieber, als mich diese haben?

Joh 21,15

Wie hätten wir geantwortet? Lieben wir Jesus mehr als unsere Familie, unseren Beruf, unser Hab und Gut ...?
Wie wichtig es ist, Gott mit "agapae" (brennender, göttlicher Liebe) zu lieben, wird aus dem weiteren Gespräch Jesu mit Petrus deutlich:

... Hast du mich lieber (apagae), denn mich diese haben? Er spricht zu ihm: Ja, HERR, du weißt, daß ich dich liebhabe (phileo). Spricht er zu ihm: Weide meine Lämmer! Spricht er wider zum andern mal zu ihm: Simon Jona, hast du mich lieb (agapae)? Er spricht zu ihm: Ja, HERR, du weißt, daß ich dich liebhabe (phileo). Spricht Jesus zu ihm: Weide meine Schafe! Spricht er zum drittenmal zu ihm: Simon, hast du mich lieb (phileo)? Petrus ward traurig, daß er zum drittenmal zu ihm sagte: Hast du mich lieb (phileo)? und sprach zu ihm: HERR, du weißt alle Dinge, du weißt, daß ich dich liebhabe (phileo). Spricht Jesus zu ihm: Weide meine Schafe!

Joh 21,15-17

Merken wir etwas? Petrus wagte nicht zu sagen: "Ich liebe Dich mit 'agapae'", stattdessen benutzte er das Wort für freundschaftliche Liebe - mehr Liebe war nicht drin! Deshalb hatte Petrus auch Jesus verleugnet gehabt! Als Jesus dann sagte: "Du liebst mich also nur mit 'phileo'?" wurde Petrus traurig, weil Jesus ihm dies beim dritten mal vorhielt.
Wie würden WIR unsere Liebe zu Gott beschreiben?
Gottes Wort geht sogar soweit, daß es heißt:

Wenn jemand den Herrn Jesus nicht liebhat, der sei verflucht!

1. Kor. 16,22

Hier ist das Wort 'phileo' genannt, jedoch sagt Gottes Wort auch wiederum:

So jemand zu mir kommt und haßt nicht seinen Vater, Mutter, Weib, Kinder, Brüder, Schwestern, auch dazu sein eigen Leben, der kann nicht mein Jünger sein.

Lukas 14,26

Da Gottes Wort die Liebe zu den Angehörigen befiehlt, ist damit gemeint, daß die Liebe zu Jesus viel größer sein muss, so das die Liebe zu den Angehörigen wie Hass erscheint.
Gott bzw. Jesus Christus muss also an erster Stelle stehen! Also muss unsere Liebe zu Gott größer als die Liebe zu irgend einem Menschen oder sonst etwas sein!
Wie verhalten sich "verliebte"? Versuchen sie nicht ständig dem Anderen zu gefallen?
Von genau so einer Liebe redet Jesus hier:

Aber ich habe wider dich, daß du die erste Liebe verläßt. So denke nun daran, wovon du abgefallen bist, und tue Buße und tue die ersten Werke. Wenn aber nicht, werde ich über dich kommen und deinen Leuchter wegstoßen von seiner Stätte, wo du nicht Buße tust.

Off. 2,4-5

Was steht bei uns an erster Stelle? Wie wir sehen, ist die brennende Liebe zu Gott der Kern des christlichen Lebens! Und wenn wir etwas oder jemanden Anderes mehr lieben als Gott, sind dies aus biblischer Sicht 'Götzen' für uns!


  Copyright © 2004-2022 by Rainer Jetzschmann, www.gottesbotschaft.de