Jesus Christus kam als Bote zu uns

Die Bibel

Gottes Botschaft

an die Menschheit

Bibel (Alte u. Neue Testament): Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 22.05.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Unser wunderbarer Gott, der schon diese Welt so herrlich erschaffen hat, wird einst einen noch viel schöneren neuen Himmel und eine neue Erde  bilden. Unser Entzücken darob wird unbeschreiblich sein.

Denn siehe, ich will einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen, dass man der vorigen nicht mehr gedenken und sie nicht mehr zu Herzen nehmen wird.

Jesaja 65,17

Schon diese Erde ist so wunderbar,
von dem der ist, der sein wird und der war,
die Wunder seiner Schöpfung überragend sind,
Preist Gott - für mich ist`s - und ich bin sein Kind!
Doch einst schafft er die Erde und den Himmel neu,
ich bete an und rühme ihn für seine Treu!
Wie wird das sein, so herrlich, unbeschreiblich, hehr,
der ersten Erd` gedenkt man gar nicht mehr.

Frage: Gott verspricht in seinem heiligen Wort: Ich will einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen. Dies wird der Ort sein, wo Gott mitten unter seinem Volk wohnen wird in Ewigkeit. Was gebietet er den Menschen, die jetzt noch leben, einzuhalten?

Vorschlag: Micha 6,8: Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott! Sind die Zehn Gebote Gottes aus 2. Mose 20 für uns massgebend? Ebenso Matthäus 22, 37+ 39: Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt und deinen Nächsten wie dich selbst! Wer sich so auf die Seite Gottes stellt, darf sicher ruhen im Glauben an Jesus Christus, dem Heiland der Welt und seine Blicke stets auf diesen neuen Himmel und die neue Erde gerichtet halten.

Reisebericht: Jerusalem

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)

Jesu Leidensweg


Jesu Leidensweg begann im Garten Gethsemane, wo sich Jesus Christus bewusst im Gehorsam den Willen des Vaters im Himmel unterordnete und sich deswegen der Gefangennahme stellte.

und sprach: Vater, willst du, so nimm diesen Kelch von mir; doch nicht mein, sondern dein Wille geschehe!
Und er rang mit dem Tode und betete heftiger. Und sein Schweiß wurde wie Blutstropfen, die auf die Erde fielen.

Lukas 22,42+44

An dem Ort wo man den Garten Gethsemane vermutet befinden sich viele sehr alte Ölbäume und daneben die "Kirche der Nationen" mit einem Gemälde, welches Jesus vor seiner Gefangennahme zeigt.

Der Garten Gethsemane Der Garten Gethsemane
Der Garten Gethsemane Der Garten Gethsemane


Besonders bekannt ist die "Via Dolorosa", eine Wegstrecke durch die Altstadt, beginnend im moslemischen Viertel in der Nähe des Löwentores (auf der Seite zum Ölberg gelegen) welcher zur Grabeskirche im christlichen Viertel führt.

Via Dolorosa

Am Weganfang der Via Dolorosa kann man die einzelnen Stationen von Jesu Leidensweg anhand von Bildern sehen.

Via Dolorosa

Die Stationen im Einzelnen:

Via Dolorosa I: Jesus wird von Pilatus zum Tode verurteilt
II: Jesus nimmt das Kreuz auf
Via Dolorosa III: Jesus fällt zum ersten Mal
IV: Jesus begegnet seiner Mutter
Via Dolorosa V: Simon von Kyrene hilft Jesus
VI: Veronika reicht Jesus das Schweißtuch (Legende aus dem 13. Jhd.)
Via Dolorosa VII: Jesus fällt zum zweiten Mal
VIII: Jesus spricht zu den weinenden Frauen
Via Dolorosa IX: Jesus fällt zum dritten Mal
(alle Stationen ab X befinden sich in der Grabeskirche)
X: Jesus wird seiner Kleider beraubt
Via Dolorosa XI: Der Kreuzannagelungsaltar
XII: Aufstellung des Kreuzes und Tod Jesu
Via Dolorosa XIII: Der Leichnam Jesu wird gesalbt
XIV: Das Christusgrab

Via Dolorosa Via Dolorosa Via Dolorosa
Via Dolorosa Via Dolorosa Via Dolorosa
Via Dolorosa Via Dolorosa
Via Dolorosa Via Dolorosa

Somit erfüllte sich, was bereits Jahrhunderte zuvor vorausgesagt wurde:

Aber er (Messias bzw. Jesus Christus) ist um unsrer Missetat willen verwundet und um unsrer Sünde willen zerschlagen. Die Strafe liegt auf ihm, auf dass wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt.
Als er gemartert ward, litt er doch willig und tat seinen Mund nicht auf wie ein Lamm, das zur Schlachtbank geführt wird; und wie ein Schaf, das verstummt vor seinem Scherer, tat er seinen Mund nicht auf.
Weil seine Seele sich abgemüht hat, wird er das Licht schauen und die Fülle haben. Und durch seine Erkenntnis wird er, mein Knecht, der Gerechte, den Vielen Gerechtigkeit schaffen; denn er trägt ihre Sünden.

Jesaja 53,5+7+11

Johannes der Täufer hatte es mit Hinweis auf Jesus Christus wiederholt:

Am nächsten Tag sieht Johannes, dass Jesus zu ihm kommt, und spricht: Siehe, das ist Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt!

Johannes 1,29

Der Maler Domenico Fetti (1589 - 1623) malte einst ein Kreuzigungsbild mit den Worten darunter: "Das tat ich für dich - was tust du für mich?"
Was wird unsere Antwort sein?!?

Eine ähnliche Frage findet sich auf der Via Dolorosa auf einer Tafel mit einem Bibelvers. Es ist die wohl wichtigste Frage die es gibt:

Via Dolorosa

Da sprach Jesus zu seinen Jüngern: Will mir jemand nachfolgen, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir.

Matthäus 16,24


Jesus sucht Menschen die sich selbst verleugnen, wie er es tat, und aus Liebe ihr Kreuz auf sich nehmen!
Willst Du sein Jünger sein?


Ein Stück außerhalb der heutigen Stadtmauer in der Nähe des Damaskustores befindet sich das so genannte Gartengrab.

Golgatha Das Gartengrab liegt in unmittelbarer Nähe zu einem Felsen, welcher einem Totenkopf ähnelt und möglicherweise die "Schädelstätte" ist, wo Jesus gekreuzigt wurde.

So kamen sie an den Ort, der Golgota genannt wird, das heißt Schädelhöhe.

Matthäus 27,33
Das Gartengrab Das Gartengrab
Das Gartengrab Zwar ist der Stein nicht mehr vorhanden, man kann aber noch deutlich die Rinne erkennen, in welcher der Stein gerollt wurde

und legte ihn (Jesus) in sein eigenes neues Grab, das er in einen Felsen hatte hauen lassen, und wälzte einen großen Stein vor die Tür des Grabes und ging davon.

Matthäus 26,60
Das Gartengrab Entscheidend ist aber was auf der Tür des Grabes steht und in der Bibel nachzulesen ist:

Er ist nicht hier; er ist auferstanden

Matthäus 28,6a

Somit erfüllte sich was Jesus Christus über sich selbst - und als Folge für jeden der an ihn glaubt - voraussagte:

Jesus spricht zu ihr: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt

Johannes 11,25


Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen
Bei Fragen zur Bibel und zu christlichen Themen können Sie uns gerne unter kontaktieren


Ähnliche / verwandte Artikel auf www.gottesbotschaft.de:
55. Jesu Kreuzigung und Tod (Themenbereich: Passion)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Kreuzigung



Gottesbotschaft

Bibel & Glauben

Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, letzte Jahrwoche und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

christliche Impulse


... und Denkanstöße zu aktuellen Themen in Politik und Gesellschaft werden hier anhand der Bibel

beleuchtet und dazu Stellung bezogen

aktuelles Thema:
Kirche: Gott schreibt auf krummen Linien grade!

Glaubensabfall und Untreue haben von Anbeginn an eine lange Tradition,in der zwangsläufig auch die Kirche,als ein Hort fundamentaler Irrlehren steht. Trotzdem dürfen wir Gott für seine Kirche danken.

Die wöchentlich erscheinenden Impulse können auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden

www.christliche-impulse.de