Jesus Christus kam als Bote zu uns

Die Bibel

Gottes Botschaft

an die Menschheit

Bibel (Alte u. Neue Testament): Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 23.08.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Achtung, die Hölle ist eine Realität!

Wer überwindet, dem wird kein Leid geschehen von dem zweiten Tod.

Off. 2,11b

Der zweite Tod, der schlimmen Hölle Pein,
dort kommen alle Gottlosen hinein!
Überwinder können vor Gott bestehen,
drum lasst uns eilig zu Jesus gehen!

Frage: Sind wir uns bewusst, was der zweite Tod bedeutet – und was tue ich um diesen nicht erleiden zu müssen?

Tipp: In Off. 21,8 lesen wir: „Die Feiglinge aber und die Ungläubigen und mit Gräueln Befleckten und Mörder und Unzüchtigen und Zauberer und Götzendiener und alle Lügner — ihr Teil wird in dem See sein, der von Feuer und Schwefel brennt; das ist der zweite Tod.“ Auch wenn es nicht dem Zeitgeist entspricht: Es wird eine furchtbare Hölle geben – und wer Jesus (generell) feige verleugnet (siehe Matth. 10,32-33), nicht im Glaubensgehorsam lebt oder gar in bewusster Sünde (dauerhaft) lebt wird dort enden! Lasst uns ein Überwinderleben führen. Nach Jesu Verheißung brauchen wir uns dann vor dem zweiten Tod nicht zu fürchten! Halleluja!

Reisebericht: Jerusalem

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)

Das heutige Jerusalem


YMCA-Turm
Möchte man sich einen Überblick über Jerusalem verschaffen, empfiehlt sich der Besuch des YMCA-Turms unweit der Altstadt. Mit einem kleinen Fahrstuhl geht es hinauf und von 4 Balkonen aus hat man eine wunderbare Übersicht über Jerusalem.

YMCA-Turm YMCA-Turm
YMCA-Turm YMCA-Turm

Von den Strassen und Wegen aus gesehen sieht es dann z.B. so aus:

Bilder von Jerusalem Bilder von Jerusalem
Bilder von Jerusalem Bilder von Jerusalem
Bilder von Jerusalem Bilder von Jerusalem

Wie wichtig dem Staat Israel seine geistliche Wurzel ist, sieht man an der Menora, dem siebenarmigen Leuchter (welcher damals im Tempel stand), den man gleich zwei mal im Eingangsbereich der Knesset, dem Parlamentsgebäude Israels, findet.

Die Menora Menora und Davidsstern

Du sollst auch einen Leuchter aus feinem Golde machen, Fuß und Schaft in getriebener Arbeit, mit Kelchen, Knäufen und Blumen. Sechs Arme sollen von dem Leuchter nach beiden Seiten ausgehen, nach jeder Seite drei Arme.

2.Mose 25,31-32

Viel Kunst findet man auf den Strassen und an den Häuserfassaden Jerusalems.

Jerusalem - Kunst Jerusalem - Kunst
Jerusalem - Kunst Jerusalem - Kunst
Jerusalem - Kunst Jerusalem - Kunst

Künstlerisches kann aber auch erworben werden. So findet man auf der neuen Einkaufsstrasse "Alrov Mamilla", in unmittelbarer Nähe zum Jaffa-Tor der Altstadt, Skulpturen die dort zum Kauf ausgestellt sind.

Jerusalem - Einkaufsstrasse Alrov Mamilla Jerusalem - Einkaufsstrasse Alrov Mamilla
Jerusalem - Einkaufsstrasse Alrov Mamilla Jerusalem - Einkaufsstrasse Alrov Mamilla Jerusalem - Einkaufsstrasse Alrov Mamilla

Besonders lebhaft geht es auf dem bekannten jüdischen Shuk "Mahane Yehuda Markt" zu - besonders gegen Abend (halt typisch orientalisch, wo es auch morgens erst spät "losgeht", dafür aber abends um zu länger wird).

Jerusalem - Mahane Yehuda Markt Jerusalem - Mahane Yehuda Markt

Wer eher ruhige Gegenden sucht, findet sie in einer der zahlreichen Parks in Jerusalem, durch die sich Spaziergänge zu machen lohnen! Abseits von Verkehr und z.T. dicht bevölkerten Strassen und Gassen stößt man hier auf eine angenehm friedliche und harmonische Atmosphäre.

Independence Park in Jerusalem Independence Park in Jerusalem
Independence Park in Jerusalem Sacher-Park in Jerusalem
Park in Jerusalem Park in Jerusalem

Insbesondere am Sabbat findet man hier neben Joggern oder sonstigen Sport treibenden Menschen auch viele junge Menschen die, von Musikinstrumenten begleitet Lieder singen, oder etwas Abseits still Gebete verrichten.
Diese harmonische Atmosphäre im Herzen Jerusalems muss man aber einfach selbst mal erleben! Sie ist aber nicht nur auf den Sabbat beschränkt, sondern auch im normalen Alltag außerhalb der Parks zu finden! So wird man immer wieder mal fröhlich singende Juden, die einem auf Fahrrädern auf der Strasse oder zu Fuß in Seitenstrassen entgegen kommen, erleben!

Sacher-Park in Jerusalem Sacher-Park in Jerusalem

Wie ernst die Juden die Sabbat-Heiligung nehmen erlebt man zwangsläufig auch auf den Strassen: Dort, wo sonst das Leben pulsiert, ist es am Sabbat wie ausgestorben. Zudem sind die Wohnbereiche der besonders gläubigen Juden für Autos am Sabbat gesperrt.

Sechs Tage soll man arbeiten, aber am siebenten Tag ist Sabbat, völlige Ruhe, heilig dem HERRN.

2. Mose 31,15
Jerusalem am Sabbat Jerusalem am Sabbat
Jerusalem am Sabbat Jerusalem am Sabbat


Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen
Bei Fragen zur Bibel und zu christlichen Themen können Sie uns gerne unter kontaktieren


Ähnliche / verwandte Artikel auf www.gottesbotschaft.de:
Reisebericht: Jerusalem (Themenbereich: Jerusalem)
Jerusalem, die von Gott erwählte Stadt (Einleitung) (Themenbereich: Jerusalem)
Der Bereich des damaligen Tempels (Themenbereich: Jerusalem)
Das Kidron-Tal (Themenbereich: Jerusalem)
Der Ölberg (Themenbereich: Jerusalem)
Das "Goldene Tor" (Themenbereich: Jerusalem)
Die Altstadt Jerusalems (Themenbereich: Jerusalem)
Die Mauern Jerusalems (Themenbereich: Jerusalem)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich siebenarmiger Leuchter
Themenbereich Jerusalem



Gottesbotschaft

Bibel & Glauben

Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns
(mit Hinweisen auf weitere aktuelle Zeichen am Ende)

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden
(Off. 2 - 3)

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das neue Jerusalem

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Andacht zur Woche

Andacht

Thema:
Geozentrische oder theozentrische Zeit?
Bibelstelle:
Psalm 31, 16

Die Wochenandacht kann auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden