Jesus Christus kam als Bote zu uns

Die Bibel

Gottes Botschaft

an die Menschheit

Bibel (Alte u. Neue Testament): Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 06.04.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Wir sollen Gott ob Seiner Macht und vor allem Seiner Heiligkeit wegen fürchten!

Fürchtet nur den HERRN und dient ihm treulich von ganzem Herzen; denn ihr habt gesehen wie große Dinge er an euch tut.

1. Samuel 12,24

Gott ist heilig und hat alle Macht,
und führt uns auch durch finstere Nacht.
Fürchten sollen wir Ihn ganz allein
und Ihm in allem gehorsam sein!

Frage: Ist uns bewusst, dass wir nur Gott fürchten sollen, sonst niemand?

Zum Nachdenken: Wir sollen Gott allein fürchten, nicht Menschen: Gottesfurcht führt dazu, dass wir Gott in allem gehorchen, was Er uns aufträgt. Gehorsam führt zum Segen für uns selbst und für Andere.

Einleitung über das Gebet



Wenn die Ausführungen dieser Seiten über das Gebet nicht zu einer Änderung des Alltagslebens hin zu anhaltendem oder zumindest mehr Gebet wird, ist das Ziel verfehlt worden!
Ein Evangelist aus einem Erweckungsgebiet in Südost-Asien kam nach Europa und bemängelte, dass man in Europa vielleicht am meisten über das Gebet weiß - es aber am wenigsten praktiziert wird!!!
Warum ist Europa ein geistlich "dürres Land" und in manchen anderen Teilen der Erde sieht dies ganz anders aus? Ein Grund ist mit absoluter Sicherheit der Mangel an wahrem Gebet!

Jesus Christus verbrachte teilweise ganze Nächte im Gebet. Auch stand Jesus ganz früh auf - noch vor allen Anderen - zum Gespräch mit Gott.
Wenn für Jesus schon die (stille) Zeit mit dem Vater im Himmel so wichtig war, wie viel mehr haben wir diese nötig!
Das erste was von der Urgemeinde berichtet wird ist, dass sie sich zum Gebet trafen - und nicht etwa zu Gesprächskreisen und Bibelarbeiten:

Diese alle waren stets beieinander einmütig im Gebet samt den Frauen und Maria, der Mutter Jesu, und seinen Brüdern.

Apg. 1,14

Welchen Stellenwert nimmt das Gebet in unseren Gemeinden sowie in unserem persönlichen Leben ein?!?
Was nehmen wir auf uns, um Stille mit Gott zu haben? Stehen wir dazu z.B. täglich ganz früh auf, wie viele Christen in Erweckungsgebieten? Wie oft und wie lange beten wir? Ist unser Gebet wirklich ein Gebet im Geist - oder plappern wir nur etwas herunter, ohne es wirklich von ganzem Herzen zu meinen?

Halten wir uns zunächst mal vor Augen, um was es beim Leben als Christ geht. Die drei Säulen (auch die "drei G's" genannt) des Christenlebens sind:

  1. Gebet
  2. Gottes Wort
  3. Gemeinschaft
Dabei gilt auch obige Reihenfolge.
Bei Verfolgung kann einem Gemeinschaft und Gottes Wort genommen werden - das Gebet jedoch nicht. Aber nicht nur deswegen hat das Gebet die höchste Bedeutung: Wir sind zur Gemeinschaft mit Gott geschaffen worden - und das Gebet ist DIE direkte Verbindungsmöglichkeit mit Gott!

Eine gleichnisartige Zeichnung soll dies verdeutlichen:

Das Gebetshaus

Es gibt also ganz elementar wichtige Gründe, sein Gebetsleben auf den Prüfstand zu stellen und zu einem richtigen, biblischen Gebetsleben zu finden!


betet ohne Unterlass

1. Thess. 5,17

in allen Dingen lasst eure Bitten in Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kundwerden!

Phil. 4,6b

Mach aus allem ein Gebet!

Sind auch Stürme schwer am Toben,
fang an, trotzdem Gott zu loben,
schau auf Gott, wie’s Petrus tat
als blutend er im Kerker lag.

Weil Gott wirklich alles kann,
drum denk, lieber Freund, daran:
Wie’s auch immer um dich steht,
mach aus allem ein Gebet!


Und weißt Du nicht mehr aus noch ein,
möchtest so gern geborgen sein,
scheint eine Hilfe auch noch fern,
dann eile im Gebet zum Herrn!

Denk dran, weil Gott Hilfe gibt,
und Dich unsagbar auch liebt:
Wie’s auch immer um dich steht,
mach aus allem ein Gebet!


Fehlt dir die Richtung und das Ziel,
liegen vor dir der Wege viel,
so frag den Heiland was zu tun,
bitt Ihn um Weisung ohne Ruh’n!

Weil Gott wirklich alles weiß,
drum hör stets auf Sein Geheiß!
Wie’s auch immer um dich steht,
mach aus allem ein Gebet!


Und hast du schönes dann erlebt,
dein Herz vor Freude sich erhebt,
dann vergeß’ nicht Gott dort droben
dafür zu danken und zu loben!

Drum denk daran allezeit,
ob in Freude, ob in Leid:
Wie’s auch immer um dich steht,
mach aus allem ein Gebet!

Quelle: www.christliche-gedichte.de


  Copyright © 2004-2020 by Rainer Jetzschmann, www.gottesbotschaft.de

Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen
Bei Fragen zur Bibel und zu christlichen Themen können Sie uns gerne unter kontaktieren


Ähnliche / verwandte Artikel auf www.gottesbotschaft.de:
Das Gebet - Kontakt mit Gott (Themenbereich: Gebet)
Orientierung an Gottes Wort (Themenbereich: Gottes Wort)
Müdigkeitsgefahr (Themenbereich: Gebet)
Die Bedeutung der Stille im Leben der Kinder Gottes (Themenbereich: Stille Zeit)
Stille Zeit / Losung (Themenbereich: Stille Zeit)
Der Segen der Fürbitte (Themenbereich: Gebet)
Das Gebet - Was ist das? (Themenbereich: Gebet)
Gewohnheiten (Themenbereich: Stille Zeit)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Gebete
Themenbereich Heilige Schrift
Themenbereich Gemeinde
Themenbereich Christ sein



Gottesbotschaft

Bibel & Glauben

Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Predigt zu CORONA


"Die Corona Krise - Gottes dringlicher Ruf zur Umkehr!"
(youtube-Video)

(Predigt als MP3)

Zur Info: Prof. und Virologie-Institut-Direktor der Uni Bonn kritisiert im ZDF Corona-Maßnahmen

Zur Info: Prof. und Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiolgie zu Corona

Zur Info: Arzt aus Hamburg zu Corona

Zur Info: Ambulanz-Arzt zu Corona

Zur Info: Bundestag-Dokument (liest sich wie ein Masterplan) von 2012 zur aktuellen Pandemie

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Die 2 Zeugen in Offenbarung 11,3-13

Offenbarung 12 und der vergangene 23.09.2017

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem