Die Bibel

Gottes Botschaft an die Menschheit

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 09.08.2022

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Gott für alle Gebetserhörungen danken und preisen

Siehe um Trost war mir sehr bange. Du aber hast dich meiner Seele herzlich angenommen, dass sie nicht verdürbe, denn du wirfst alle meine Sünden hinter dich zurück!

Jesaja 38,17

Gott heilte König Hiskia von schwerer Krankheit,
schenkte ihm ein Zeichen(*) und weitere Lebenszeit(**).
Daraufhin stimmte der König ein frohes Loblied an:
Alle sollten es hören, der Herr hat mir Großes getan!
Was er nicht mehr für möglich hielt,
versprach ihm Gott und hat es tröstlich erfüllt.
Voller Freude und Dank pries er seinen Erbarmer,
der ihn bewahrt hat vor Unglück und vor vielem mehr.

Frage: Hat Gott auf Dein Gebet in Not geantwortet, als Du Trost und Halt brauchtest? Hast Du Hilfe erfahren?

Bekräftigt: Gott ist und bleibt derselbe Wundertäter. Für wahre Gottergebene ist er sogar ihr Vater. Bei IHM finden Christen Hilfe und Verständnis, Vergebung und ein zuverlässiges Vertrauensverhältnis!
*Das Zeichen erwies sich als ein spektakuläres Wunder (V.7-8).
**Hiskia wurden noch 15 Jahre Lebenszeit geschenkt. (2.Kön.18-20; Mt.11,28)

Die Geschichte des deutschen Judentums von Konstantin dem Großen bis heute

Inhalt

1

2

3

4

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)

Die Geschichte des deutschen Judentums von Konstantin dem Großen bis heute
II. Das Judentum in der Zeit der Emanzipation (1800 - 1933)



Die französische Revolution von 1789 brachte eine grundlegende Veränderung für die geistige und konfessionelle Lage in Frankreich, Deutschland und in anderen Ländern Europas. Sie brachte auch durch die sich an die Revolution anschließenden Napoleonischen Kriege eine Umgestaltung der gesamten europäischen Staatenwelt. Für das Judentum brachte die Revolution die Befreiung aus dem Ghetto. Die Juden waren für die Aufklärer Menschen wie alle anderen Menschen auch. Das Judentum als Religion wurde allerdings von ihnen genauso verachtet wie das Christentum. Die furchtbaren konfessionellen Kriege in Europa zwischen 1500 und 1700 hatten bei den Aufklärern, d.h. bei einem erheblichen Teil der Gebildeten, z.B. bei G.E. Lessing den Glauben an die christliche Offenbarungswahrheit zerstört. Und nun, nach den Konfessionskriegen, wurde die Offenbarungswahrheit auch noch in zwei gegensätzlichen Formen verkündet: der alten katholischen und der neueren evangelischen Form.
Die höchste Wahrheit wurde deshalb für die Aufklärer die Wahrheit der Vernunft, also die Wahrheit, die bei vernünftiger Überlegung jedem Menschen ohne Offenbarung einleuchtet. "Aufklärung" bedeutet ja = "Erleuchtung". Das Judentum West - und Mitteleuropas profitierte außerordentlich von der französischen Revolution: die kirchliche Autorität wurde gemindert, die Ghettos wurden aufgelöst, den Juden wurde Gewerbefreiheit zugestanden, überhaupt wurden den Juden die Emanzipation und die Integration in die in Deutschland immerhin noch fast durchweg christliche Gesellschaft gestattet.

Nach Frankreich gaben auch alle deutschen Länder Schritt für Schritt den Juden nicht nur die Menschenrechte sondern auch die Bürgerrechte, sie öffneten den Juden den Zugang zu allen bisher ihnen verschlossenen Berufen. Ausgenommen blieben nur die Beamten- und die Offizierslaufbahn.
Im Berliner Vertrag von 1878 wurde die bürgerliche Gleichberechtigung der Juden als Völkerrechtsnorm festgeschrieben.

Ein größerer Teil des Judentums brach seit 1800 aus der geistigen Enge des Talmuds aus und wurde zu einem der Hauptträger der weltlichen Bildungsexplosion in Mittel - und Westeuropa. Weil die Juden die vielen Verfolgungen durch die Christenheit in der Vergangenheit in ihrem Gedächtnis gespeichert hatten, sahen sie auch jetzt keinen Anlass, in größerer Zahl Christen zu werden. Sie nahmen eher die Gedanken der Aufklärung auf und begannen ihre Religion zu liberalisieren. Das Judentum spaltete sich religiös in verschiedene Strömungen auf. Wissenschaftlich, kulturell und wirtschaftlich erlebten die Juden ab 1800 eine Blütezeit in Deutschland, etwas weniger auch in Frankreich. Sie passten sich der Entwicklung zur modernen Zeit erheblich besser an als der Durchschnitt der deutschen Bevölkerung. Das Zeitungs- und Verlagswesen wurde von ihnen aufgebaut, ebenso die Textil - und Elektro-Industrie. Der Gründer der AEG war Emil Rathenau, der Vater des späteren deutschen Außenministers Walter Rathenau. Die Warenhäuser wurden von Juden gegründet. In ihnen gab es zum ersten Mal in Deutschland Festpreise. Auch Philosophie, Soziologie, Volkswirtschaft und Jurisprudenz waren Gebiete, auf denen die Juden hervorragendes leisteten genauso auch auf den Gebieten der Musikkomposition, Musikinterpretation, der Dichtung, der Schriftstellerei und der Malerei. Spitzenleistungen brachten die Juden hervor auf den Gebieten der Medizin, der Chemie und der Physik, insbesondere der Atomphysik. Der Beweis für die hervorragenden jüdischen Leistungen liegt in der Tatsache vor, dass ein Drittel aller deutschen Nobelpreisträger Juden sind.

Von jüdischer Seite aus gesehen gab es im 19. und im 20. Jahrhundert bis 1933 eine echte deutsch-jüdische Symbiose, beiden Völkern zum Gewinn. Jüdische Soldaten kämpften in den Kriegen 1870/71 und 1914 /1918 neben den deutschen Soldaten mit gleicher Tapferkeit und mit dem gleich hohen Prozentsatz wie die übrige deutsche Bevölkerung und auch mit gleich hohen Verlusten. Aber die deutsch-jüdische Symbiose wurde von deutscher Seite brutal zerschlagen. Damit komme ich zum nächsten Kapitel meines Vortrages.


Autor: Pfarrer i. R. Hans-Christoph Gensichen



Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen
Bei Fragen zur Bibel und zu christlichen Themen können Sie uns gerne unter kontaktieren


Ähnliche / verwandte Artikel auf www.gottesbotschaft.de:
I. Das Judentum im christlichen Mittelalter und in der beginnenden Neuzeit (Themenbereich: Judentum)
Die Geschichte des deutschen Judentums von Konstantin dem Großen bis heute (Themenbereich: Judentum)
III. Die deutsch-völkische Bewegung, das Judentum im 3. Reich und der Holocaust (Themenbereich: Judentum)
IV. Der Neuanfang des Judentums. (Themenbereich: Judentum)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Judentum



Friede mit Gott finden

Mach Dich bereit, Deinem Gott zu begegnen!!

„Lasst euch versöhnen mit Gott!“ (Bibel, 2. Kor. 5,20)"

Dieses kurze Gebet kann Deine Seele retten, wenn Du es aufrichtig meinst:

Lieber Jesus Christus, ich habe viele Fehler gemacht. Bitte vergib mir und nimm Dich meiner an und komm in mein Herz. Werde Du ab jetzt der Herr meines Lebens. Ich will an Dich glauben und Dir treu nachfolgen. Bitte heile mich und leite Du mich in allem. Lass mich durch Dich zu einem neuen Menschen werden und schenke mir Deinen tiefen göttlichen Frieden. Du hast den Tod besiegt und wenn ich an Dich glaube, sind mir alle Sünden vergeben. Dafür danke ich Dir von Herzen, Herr Jesus. Amen

Weitere Infos zu "Christ werden"

Vortrag-Tipp: Eile, rette deine Seele!

Leben vom Sieg Jesu her

(Prof. Dr. Werner Gitt)

Jesus ist unsere Hoffnung!

Aktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Matrix 4 Ausschnitt offizieller Trailer "Matrix 4: Resurrections"
und die Corona-Zeit

Jesu Anweisungen an seine Brautgemeinde für die Entrückung (Lukas 21,25-36)

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Die Entrückung des Elia und die der Brautgemeinde

Corona Die vier apokalyptischen Reiter und die Corona-Zeit

Left Behind – Zurückgeblieben bei der Entrückung

Endzeitliche News

Agenda 2030 / NWO / Great Reset

Agenda 2030

Die UNO-AGENDA 2030 und die kommende WELTREGIERUNG!
Vortrag Teil 1         Vortrag Teil 2

Weltherrschaft als neue Welt-ordnung - The Great Reset? (Pastor Wolfgang Nestvogel)

Weitere Infos ...

Evangelistische Ideen
Evangelistische Ideen

„Jeder Christ – ein Evangelist!“ - so kann man Jesu Missions-Auftrag (Markus 16,15) auch betiteln. Ein paar praktische Anregungen finden Sie unter Spruchstein FISCH evangelistische Ideen.

Gottesbotschaft

Bibel & Glauben

Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis