Jesus Christus kam als Bote zu uns

Die Bibel

Gottes Botschaft

an die Menschheit

Bibel (Alte u. Neue Testament): Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 27.02.2015

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jesus sendet seine Jünger in die Welt. Er gibt ihnen den Missionsbefehl und schenkt ihnen Zuversicht durch seine Verheißung, dass er immer bei ihnen ist.

Jesus trat herzu und sprach zu ihnen: Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

Matthäus 28,18 - 20

Herr, mein Gott, wie gut zu wissen:
Niemals brauch` ich dich zu missen,
weil du immer, überall
bei mir bist auf jeden Fall.

Frage: Und wenn wir manchmal nichts von der Gegenwart Gottes oder Jesu spüren - ist er dann trotzdem bei uns?

Vorschlag : Es kommt nicht auf unsere Gefühle an. Gott steht zu seinem Wort. In Josua 1,5 sagt Gott: "Ich will dich nicht verlassen noch von dir weichen." Und Jesus verspricht es seinen Jüngern wieder neu: "Ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende." Lasst uns glauben und anbeten für solche wunderbaren Verheißungen.

Bedeutung christlicher und biblischer Begriffe

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des biblische Begriffserklärungen-Menüs geblättert werden)

Hosianna



O HERR, hilf! O HERR, lass wohlgelingen!

Psalm 118,25

"Hosianna" (griechisch "hoschia na") kommt vom hebräischen "Hilf doch Herr" oder "rette, bitte!" und ist somit ein Bitt-Gebet (siehe Psalm 118,25)

Als Jesus in Jerusalem einzog, riefen die Menschen Jesus "Hosianna" zu. Sie erwarteten eine messianische Hilfe von Jesus - jedoch eher auf politischer Ebene (Befreiung von den Römern).


Bibelstellen mit dem Wort "Hosianna":

Die Menge aber, die ihm voranging und nachfolgte, schrie: Hosianna dem Sohn Davids! Gelobt sei, der da kommt in dem Namen des Herrn! Hosianna in der Höhe!

Matth. 21,9

Und viele breiteten ihre Kleider auf den Weg, andere aber grüne Zweige, die sie auf den Feldern abgehauen hatten. Und die vorangingen und die nachfolgten, schrien: Hosianna! Gelobt sei, der da kommt in dem Namen des Herrn! Gelobt sei das Reich unseres Vaters David, das da kommt! Hosianna in der Höhe!

Markus 11,8-10

Als am nächsten Tag die große Menge, die aufs Fest gekommen war, hörte, dass Jesus nach Jerusalem käme, nahmen sie Palmzweige und gingen hinaus ihm entgegen und riefen: Hosianna! Gelobt sei, der da kommt in dem Namen des Herrn, der König von Israel!

Joh. 12,12-13


Weitere Hinweise finden Sie bei der Johannesevangelium-Bibelarbeit 34.






  Copyright © 2004-2015 by Rainer Jetzschmann, www.gottesbotschaft.de

Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen
Bei Fragen zur Bibel und zu christlichen Themen können Sie uns gerne unter kontaktieren


Ähnliche / verwandte Artikel auf www.gottesbotschaft.de:
34. Jesu Einzug in Jerusalem (Themenbereich: Hosianna)
Heute "Hosianna" und morgen "kreuzige ihn" (Themenbereich: Hosianna)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Gebete



Gottesbotschaft

Bibel & Glauben

Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Umfrage

Umfrage

2017 feiern wir das Reformationsjahr in welchem Martin Luther wieder Gottes Wort und Willen ins Zentrum stellte.
Der Reformator Martin Luther Wie sieht es aber heute aus, wo Pastoren wie z.B. Olaf Latzel in Bremen, die wie Luther biblisch ausgerichtet sind, sogar von der Kirche angefeindet werden?

Brauchen wir wieder einen Reformator?

Zur Umfrage

Andacht zur Woche

Andacht

Thema:
Religiöser Wahn?
Bibelstelle:
Apostelgeschichte 4, 20

Die Wochenandacht kann auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden

Buchempfehlung

Dir. u. Prof. a.D. Dr.-Ing. Werner Gitt gibt zum Thema Evolution und Bibel wissenschaftlich fundierte Aussagen
Buchbeschreibung

als E-Book

Buchempfehlung

Ein umfassendes Bibelstudium

Anhand von Fragen und Antworten in Selbststudium oder Bibelkreis das Gebetsleben bereichern und vertiefen.

Weitere Infos ...

Anzeige