Jesus Christus kam als Bote zu uns

Die Bibel

Gottes Botschaft

an die Menschheit

Bibel (Alte u. Neue Testament): Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 31.07.2014

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Wenn uns noch unbereinigte Schuld, Sünde und Gebundenheit belasten, werden wir Gott in seiner Herrlichkeit nie sehen können. Jesus Christus allein kann diesen Zustand ändern. Er reicht uns seine Hand zur Versöhnung mit Gott.

Wer darf auf des Herrn Berg gehen, und wer darf stehen an seiner heiligen Stätte? Wer unschuldige Hände hat und reinen Herzens ist, wer nicht bedacht ist auf Lug und Trug und nicht falsche Eide schwört.

Psalm 24,3 + 4

Zeige mir, Herr, deine Wege,
lehre mich tun, was du willst.
Geht`s über schwindelerregende Stege,
du allein meine Ängste dann stillst.

Frage: Ein Volksspruch sagt: Wir kommen alle in den Himmel. Ist diese Aussage richtig?

Vorschlag: Nein! Schon König David weist uns in einem Psalm darauf hin, dass nicht alle bei Gott, unserem Herrn, werden wohnen dürfen, sondern nur diejenigen, die ein reines Herz haben. Rein ist unser Herz, wenn Gott uns unsere Sündenschuld vergeben hat. Jesus Christus lehrte uns in Johannes 3,3 ebenso: "Es sei denn, dass jemand von neuem geboren werde, so kann er das Reich Gottes nicht sehen." Lasst uns Gott von Herzen suchen, damit er uns verändere und wir froh ihm entgegeneilen!

Zitate Aussprüche Weisheiten Weisheitszitate

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Weisheiten-Menüs geblättert werden)

Zitate/Sprüche mit allgemeinen Weisheiten



Wenn Menschen gottlos werden, sind die Regierungen ratlos, die Lügen grenzenlos, die Schulden zahllos, die Besprechungen ergebnislos, die Aufklärung hirnlos, die Politiker charakterlos, die Christen gebetslos, die Kirchen kraftlos, die Völker friedlos, die Verbrechen maßlos.

Antoine de Saint -Exupery (1900-1944)

Eine unheilige Kirche: Sie ist unnütz für die Welt und ohne Achtung vor den Menschen. Sie ist ein Greuel, das Gelächter der Hölle, die Abscheu des Himmels. Die schlimmsten Übel, die je über die Welt gekommen sind, sind über sie gebracht worden von einer unheiligen Kirche.

(C.H. Spurgeon)

Mich beunruhigen nicht die unverständlichen Bibelstellen, sondern diejenigen, die ich verstehe.

Mark Twain (1835-1910)

Wieviel ganze Christen bekommt man aus 1000 halben Christen? Nicht einen einzigen!

(Autor unbekannt)

Wer Menschen gewinnen will, muss sein Herz an die Angel hängen

(ein Missionar, Name ist uns nicht bekannt)

Einen jeglichen dünkt sein Weg recht; aber der HERR prüft die Herzen.

Die Bibel, Sprüche 21,2

Ich ziehe deshalb den Herbst dem Frühjahr vor, weil das Auge im Herbst den Himmel, im Frühjahr aber die Erde sucht.

Sören Kiergegaard (1813-1855), dänischer Philosoph, Theologe und Schriftsteller

Wer zugrunde gehen soll, der wird zuvor stolz; und Hochmut kommt vor dem Fall.

Die Bibel, Sprüche 16,18

Weil der gefallene Mensch Gottes Gestalt nicht wieder finden und annehmen kann, darum gibt es nur einen Weg zur Hilfe: Gott selbst nimmt die Gestalt des Menschen an und kommt zu ihm.

Dietrich Bonnhoeffer (1906-1945), Theologe und Märtyrer des dritten Reiches

Es ist mit der so genannten "Endzeit" wie bei alten Menschen, die am Lebensende oft wieder kindisch werden: Die kindische Phase der damaligen Korinther-Gemeinde (mit Zungenrede und Prophetie; 1. Kor. 3,1 + 15,34) lebt wieder neu auf .
Das dramatische dabei: Jesus sagte voraus, dass es FALSCHE Propheten sein werden (Matth. 24,11) ...

Rainer Jetzschmann, Internetevangelist

Viele Menschen, die die Bibel noch nie zur Hand genommen haben, denken, dass es sich dabei um sterile und belehrende Texte handelt. Ich behaupte das Gegenteil: Die Bibel mit ihren vielen spannenden und guten Geschichten fasziniert mich, weil sie mir direkt für meinen Alltag positiven Sinn und Motivation geben kann.

Dr. Markus Merk, Zahnarzt, nebenberuflich Bundesliga-Schiedsrichter aus Kaiserslautern; 2005+2006 zum besten Schiedsrichter der Welt gewählt

Deutschland tötet derzeit pro Jahr mindestens 300.000 ungeborene Kinder und hat derzeit einen jährlichen Bedarf von etwa 300.000 zusätzlichen Gastarbeitern, um das Wirtschafts- wie Pensionssystem auch nur in Gang zu halten. Das bedeutet, dass Deutschland laufend die selbst produzierte Zukunft wegwirft und sich fremd produzierte Zukunft hereinholt mit allen damit verbundenen Konflikten.

Dr. Siegfried Buchholz, Management-Berater, 2001

Wer Unrecht sät, der wird Unglück ernten, und die Rute seines Übermuts wird ein Ende haben.

Die Bibel, Sprüche 22,8

Man tötet (bei der Abtreibung) nicht nur Leben, sondern stellt sein eigenes Ich über Gott. Menschen entscheiden, wer leben und wer sterben soll. Sie wollen sich selbst zum allmächtigen Gott machen.

Mutter Teresa (1910-1997)

Die Amerikanische Unabhängigkeitserklärung besagt, dass der Schöpfer uns das Recht auf Freiheit übertragen hat. Es scheint, als ob der Mensch diese Freiheit erst wirklich begreifen kann, wenn er den nicht vergisst, der sie ihm gegeben hat.

Vaclav Havel, Politiker und Schriftsteller, 1993-2003 Präsident der Tschechischen Republik

Ich lese jeden Abend einen Abschnitt aus der Bibel. Das schenkt mir Ruhe und Gelassenheit - mehr noch: das Gefühl der Geborgenheit bei Gott. Ich kann die Ereignisse des Tages dadurch besser verarbeiten und gewinne Klarheit.

Veronica Carstens, Ärztin und Witwe des ehem. Bundespräsidenten Karl Carstens

Nur mit einer guten Beziehung kommt man in den Himmel: Einer Gottesbeziehung.

Peter Karner, österreich. Pfarrer und Journalist

Ich bin von ganzem Herzen dankbar für alle Niederlagen und Krisen, denn nur sie sind es, die mich wieder zurücktreiben in das Gebet und in die Arme Gottes.

Sören Kirkegaard, dänischer Religions-Philosoph

Den Garten des Paradieses betritt man nicht mit den Füßen sondern mit dem Herzen

Bernhard von Clairvaux

Was der Gottlose fürchtet, das wird ihm begegnen; und was die Gerechten begehren, wird ihnen gegeben.

Die Bibel, Sprüche 10,24

Werde nie so reich an Geist, dass du arm würdest am Herzen.

Otto Ludwig

Besser einer Bärin begegnen, der die Jungen geraubt sind, als einem Toren in seiner Torheit.

Die Bibel, Sprüche 17,12

Wer Streit anfängt, gleicht dem, der dem Wasser den Damm aufreißt.

Die Bibel, Sprüche 17,14

Viele schmeicheln dem Vornehmen; und wer Geschenke gibt, hat alle zu Freunden.

Die Bibel, Sprüche 19,6

Das Geschenk des Menschen schafft ihm Raum und bringt ihn zu den großen Herren.

Die Bibel, Sprüche 18,16



Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen
Bei Fragen zur Bibel und zu christlichen Themen können Sie uns gerne unter kontaktieren


Ähnliche / verwandte Artikel auf www.gottesbotschaft.de:
Spruchkarten mit Bibelversen oder christlichen Texten (Themenbereich: Weisheiten)
Zitate Aussprüche Weisheiten Weisheitszitate (Themenbereich: Weisheiten)
Christliche Parabeln und Metaphern (Themenbereich: Weisheiten)
Weisheiten, Sprüche, Bilder - Christliche Themen (Themenbereich: Weisheiten)
Zitate Aussprüche Weisheiten Weisheitszitate (Themenbereich: Zitate)
Spruchkarten mit verschiedenen Weisheitssprüchen (Themenbereich: Weisheiten)
Spruchkarten zu "Jesus Nachfolgen / Zeit auskaufen" (Themenbereich: Weisheiten)
Spruchkarten zu Gottes Gnade (Themenbereich: Weisheiten)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Sprüche
Themenbereich Weisheiten



Gottesbotschaft

Bibel & Glauben

Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben

www.bibelglaube.de

Umfrage

Umfrage

Jeder Mensch hat den Wunsch glücklich zu sein. Doch wie finde ich (wahres) Glück?

Was kann ich tun um glücklich zu sein?

Zur Umfrage

Buchempfehlung

Dir. u. Prof. a.D. Dr.-Ing. Werner Gitt gibt zum Thema Evolution und Bibel wissenschaftlich fundierte Aussagen
Buchbeschreibung

als E-Book

E-Book Tagestipp

Komm und spiel mit mir!

Spiele zu biblischen Themen

19 Spiele, PDF-Format, 3,8 MByte; 27 Seiten

Weiteren E-Books ...